Evotec- Aktie nähert sich wichtiger Hürde

Mittwoch, 21.09.2016 13:18

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

Evotec gilt als deutscher Hoffnungsträger der deutschen Pharma-Industrie. Das Unternehmen bietet großen Partnern aus der Branche die Forschung und Entwicklung an und ist damit praktisch konkurrenzlos, wenn es darum geht die eigene F&E Abteilung per Outsourcing zu betreiben. Und dieses Jahr scheint durchaus ein Erfolgsjahr zu werden.

Im ersten Quartal verzeichnete Evotec den größten Umsatzanstieg seiner Geschichte von 74 %. Das hing mit der Meilensteinzahlung von Sanofi zusammen. Sanofi ist ein französisches Pharmaunternehmen, dessen Standort für Forschung und Entwicklung, Evotec zu Beginn des Jahres in Toulouse übernommen hatte. Ohne die Meilensteinzahlung hätte der Umsatzanstieg nur 16 % betragen. In den Folgemonaten gab es weitere positive Nachrichten.

So konnte Evotec einen Forschungsbereich komplett ausgliedern. Die Topas Pharmaceuticals GmbH forscht seitdem an Nanopartikeln zur Bekämpfung von Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose. Mit der Ausgliederung konnte Evotec das eigene Risiko auf andere Investoren verteilen, was an der Börse ebenfalls honoriert wurde.

Die Ergebnisse für das erste Halbjahr fielen, bis auf den Nettogewinn deutlich besser aus. Beim Umsatz verzeichnete man ein Plus von 37 %. Netto gab es wie so oft ein Minus von 80 %. Begründet wurde es, wie in den Quartalen zuvor, mit erhöhtem Steueraufwand und Währungseffekten. Demzufolge hatte man die Prognosen für das EBITDA angehoben. Man werden nun diese im Vergleich zum Vorjahr sogar verdoppeln können. Zuvor sollte es nur „deutlich“ darüber liegen.

Der Kurs der Aktie aber, bewegt sich aus langfristiger Sicht in Richtung eines relevanten Widerstandes bei 5,00 Euro je Aktie. Diese Preiszone wurde bereits im Jahr 2013 getestet, der Kurs fiel allerdings wieder deutlich zurück an die Aufwärtstrendlinie. Jetzt steht die Frage im Raum, ob der Preisbereich beim zweiten Mal überschritten werden kann? Sollte er es nicht, wird für gewöhnlich ein tieferes Hoch ausgebildet. Darauf sollte man in der nächsten Zeit achten. Das aktuelle kurzfristige Ziel wäre daher bei 4,80-4,90 Euro je Aktie zu suchen.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.