Top-Thema

Evonik Industries AG: Evonik will Technologie von METEX zur fermentativen Herstellung von Methionin erwerben

Montag, 28.11.2016 17:50

DGAP-News: Evonik Industries AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
 Evonik Industries AG: Evonik will Technologie von METEX zur fermentativen
 Herstellung von Methionin erwerben
 
 28.11.2016 / 17:45
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Evonik will Technologie von METEX zur fermentativen Herstellung von Methionin erwerben - Evonik wird ein Technologiepaket von METabolic EXplorer (METEX) übernehmen - Die Akquisition wird die Biotechnologieplattform für Aminosäuren von Evonik stärken - Für METEX wird der Schritt die Möglichkeiten zur Kommerzialisierung weiterer Technologien verbessern, die als Alternativen zu chemischen Prozessen entwickelt worden sind - Weitere Kooperationsmöglichkeiten werden geprüft Essen/Clermont-Ferrand. Evonik Industries AG und das französische Unternehmen METabolic EXplorer (METEX) haben in einem heute in Paris unterzeichneten Vertrag vereinbart, dass Evonik ein Technologiepaket von METEX übernehmen wird, um seine Biotechnologieplattform für Aminosäuren zu stärken. Das Paket umfasst die gesamte Technologie von METEX zur fermentativen Herstellung von Methionin inklusive der Patente, der wesentlichen Bakterienstämme und der Marke inoLaTM. Aus Sicht von METEX unterstreicht die Transaktion die Bedeutung seiner alternativen Technologien. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die Kommerzialisierungsmöglichkeiten für seine weiteren Technologien dadurch verbessern werden. Die Transaktion beinhaltet darüber hinaus eine Rücklizenzvereinbarung, die METEX die weitere Nutzung bestimmter Patente, die an Evonik zu transferieren sind, für Aktivitäten jenseits von Methionin erlaubt. Die Unternehmen wollen außerdem eine Forschungs- und Entwicklungskooperation auf dem Gebiet der Entwicklung biotechnologisch hergestellter Aminosäuren prüfen. Für das Technologiepaket und einen Servicevertrag für den Technologietransfer über zwei Jahre wurde eine Zahlung von 45 Millionen EUR vereinbart. Fermentativ hergestellte Aminosäuren stellen eine wichtige Säule des Produktportfolios von Evonik für eine nachhaltige Tierernährung dar. Die Effizienz der Produktionsverfahren für Biolys(R) (Lysin), ThreAMINO(R) (Threonin) und TrypAMINO(R) (Tryptophan) wurde in den vergangenen Jahren laufend verbessert und das Portfolio kürzlich um ValAMINO(R) (Valin) erweitert. "METEX hat beim fermentativen Verfahren zur Herstellung von Methionin exzellente Entwicklungsarbeit geleistet und sich dafür einen breiten Patentschutz sichern können", sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition bei Evonik. "Mit dem Erwerb dieser Technologie werden wir unsere Technologieführerschaft sowohl bei chemisch als auch bei fermentativ hergestellten Aminosäuren ausbauen", so Auer. "Wir konnten zeigen, dass das fermentative Verfahren zur Produktion von Methionin eine potenzielle Alternative zu den bekannten Herstellrouten darstellt. Für alle Stakeholder von METEX ist das eine Bestätigung unserer Technologieführerschaft. Die uns aus dem Verkauf zufließenden Erlöse werden es uns erleichtern, unsere anderen Technologien wie PDO oder MPG sowie neue Moleküle mit hohem Mehrwert schneller zu vermarkten", sagt Benjamin Gonzalez, CEO von METEX. "Der Transfer der Technologie an Evonik wird starten, sobald die Zustimmung der Evonik-Gremien vorliegt. Wir rechnen noch vor Mitte Dezember damit." Auer: "METEX besitzt langjährige Erfahrung in Stammentwicklung und Fermentationstechnologie. Wir sehen darin Potenzial zur Entwicklung praktikabler Methoden für die weitere Optimierung biotechnologischer Herstellungsmethoden - für Produkte im Bereich der Tierernährung und darüber hinaus. Durch diese Akquisition werden wir das Technologieportfolio von Evonik für wichtige Innovationsfelder vervollständigen und verbreitern." Gonzalez: "Aminosäuren sind unbestritten Produkte mit hohem Mehrwert, und wir sind zuversichtlich, dass wir mit unserem Know-how neue wettbewerbsfähige Lösungen auch über Methionin hinaus liefern können. Prozesse zur Herstellung natürlicher Schlüsselprodukte für die Tierernährung zu verbessern, ist eine unserer wichtigsten Prioritäten. Wir freuen uns auf eine mögliche Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft mit Evonik, die dieses Ziel verfolgt." METabolic EXplorer mit Sitz in Clermont-Ferrand (Frankreich) wurde 1999 gegründet. Das Unternehmen für industrielle Biochemie ist auf die Entwicklung biotechnologischer Herstellungsprozesse für biobasierte Substanzen spezialisiert, die in einem weiten Bereich von Alltagsprodukten eingesetzt werden, darunter Textilfasern und Futtermitteladditive. In Zukunft wird METEX seinen Fokus verstärkt auf die Entwicklung umweltverträglicher Prozesse zur Herstellung von Produkten für die Konsumgüterindustrie richten, um so den Erwartung der Konsumenten an nachhaltige Produktionsverfahren zu entsprechen. Evonik besitzt über 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von essenziellen Aminosäuren und deren Derivate und bietet Kunden in über hundert Ländern der Welt Lösungen für eine effiziente und nachhaltige Tierernährung. Durch Erweiterung des Angebots um innovative Futtermittelzusätze über Aminosäuren hinaus will Evonik einen noch größeren Beitrag zur Effizienz von Tierfutter leisten und zusätzlichen Wert für seine Kunden schaffen. Die Produkte und Services von Evonik im Bereich Tierernährung spielen weltweit eine Schlüsselrolle bei der Herstellung gesunder und erschwinglicher Nahrungsmittel unter Schonung der natürlichen Ressourcen und Verringerung des ökologischen Fußabdrucks. Über Evonik Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden EUR und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden EUR. Über Nutrition & Care Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 7.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,9 Milliarden EUR. Über METabolic Explorer METabolic EXplorer ist ein 1999 gegründetes Unternehmen für biologische Chemie. Sein Ziel ist, seine biotechnologischen Innovationen für die alternative Herstellung von Konsumgütern nutzbar zu machen - unter Berücksichtigung der Umwelt und der neuen sozialen Erwartungen der Verbraucher. Die Lösungen von METabolic EXplorer, die auf den bewährten Prinzipien der industriellen Fermentation basieren, ersetzen heutige petrochemische Prozesse durch Einsatz einer großen Bandbreite an pflanzlichen Rohstoffen. Durch Optimierung der Stoffwechselleistung nicht- pathogener Bakterien in geschlossener, kontrollierter Umgebung erleichtert das Unternehmen die Herstellung chemischer Substanzen für einen weiten Bereich von Alltagsprodukten (Textilfasern, Kunststoffe, Harze, Lösungsmittel oder Zusatzstoffe für die Tierernährung und -gesundheit). METabolic EXplorer mit Sitz in Clermont-Ferrand, Frankreich, ist an der Euronext in Paris gelistet (Compartment C, METEX) und gehört zum CAC Small Index. Rechtlicher Hinweis Soweit wir in dieser Investor Relations News Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren. Kontakt: Tim Lange Leiter Investor Relations Telefon +49 201 177-3150 tim.lange@evonik.com Evonik Industries AG Rellinghauser Straße 1-11 45128 Essen Telefon +49 201 177-01 Telefax +49 201 177-3475 www.evonik.de Aufsichtsrat Dr. Werner Müller, Vorsitzender Vorstand Dr. Klaus Engel, Vorsitzender Christian Kullmann, Stellv. Vorsitzender Dr. Ralph Sven Kaufmann Thomas Wessel Ute Wolf Sitz der Gesellschaft ist Essen Registergericht Amtsgericht Essen Handelsregister B 19474 Ansprechpartner METEX Antoine Darbois Corporate Secretary METabolic EXplorer SA Phone +33 473 33 4300 adarbois@metabolic-explorer.com METabolic EXplorer SA Biopôle Clermont-Limagne 1 rue Emile Duclaux 63360 Saint-Beauzire France Phone +33 473 33 4300 www.metabolic-explorer.com Management Dr. Benjamin Gonzalez, Chairman Antoine Darbois
---------------------------------------------------------------------------
28.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Evonik Industries AG Rellinghauser Straße 1-11 45128 Essen Deutschland Telefon: +49 (0) 201 177-01 Fax: +49 (0) 201 177-3475 E-Mail: investor-relations@evonik.com Internet: www.evonik.com ISIN: DE000EVNK013, XS0911405784 WKN: EVNK01, A1TM7T Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Luxemburg Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------
524543 28.11.2016