Top-Thema

20:23 Uhr +0,33%
Aktien New York: Rekordjagd geht nach kurzem Durchatmen weiter

EU verlängert Sanktionen gegen Russen und Ukraine-Separatisten

Donnerstag, 15.09.2016 13:17 von

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Europäische Union hat ihre wegen der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen gegen Vertraute des russischen Präsidenten Wladimir Putin und prorussische Separatisten um sechs Monate verlängert. Dies teilte der Europäische Rat am Donnerstag in Brüssel mit. Betroffen sind 146 Personen und 37 Organisationen. Die EU wirft ihnen "Handlungen gegen die territoriale Unversehrtheit, die Souveränität und die Unabhängigkeit der Ukraine" vor.

Es geht um die Angliederung der ukrainischen Halbinsel Krim an Russland 2014 und um den seither herrschenden Konflikt um die Ostukraine. Die EU hatte die Strafmaßnahmen im März 2014 verhängt und zuletzt in diesem Frühjahr verlängert. Vermögenswerte wurden eingefroren und Reiseverbote verhängt. Jetzt erklärte der Rat: "Die Überprüfung der Situation ließ keine Änderung der Sanktionsregelung oder der Liste von Personen und Organisationen" zu./vsr/DP/stk