Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:01 Uhr
AKTIE IM FOKUS 2: Anleger honorieren Aktienrückkauf und Strategie von Nestle

Erklärt Volkswagen die USA zur SPERRZONE?

Freitag, 13.01.2017 17:10

Kommentar von Laurenz Erwald

Liebe Leser,

nach einer Einigung mit den amerikanischen Behörden nebst Schuldeingeständnis sind die USA für die Manager von Volkswagen bis auf Weiteres für einen Besuch nicht zu empfehlen. Auch der Konzern selbst soll seinen Angestellten eine Warnung ausgesprochen haben, wie Insider aktuell berichten. Nicht nur den bereits Angeklagten wird von einer Ausreise in die USA abgeraten, auch andere hochrangige Mitarbeiter sollen von einer solchen Reise abzusehen, um „die Grenzen nicht zu testen“. Es ist letzten Endes auch nicht auszuschließen, dass noch weitere Anklagen folgen.

Der Pechvogel von VW!

Einen Manager von Volkswagen hat es bereits erwischt und trotz des Antrags auf eine Freilassung gegen Kaution bleibt dieser weiterhin in Haft. Das hat der zuständige Richter gestern Abend festgelegt. Die Fluchtgefahr nach Deutschland sei zu hoch und so wird es jetzt wohl zum Prozess kommen. Es geht dabei auch beileibe nicht um Lappalien. Im schlimmsten Fall wäre eine Haftstrafe von 169 Jahren möglich. Andere Manager von Volkswagen sind erstmal in Sicherheit. Das deutsche Gesetz sieht keine Auslieferung an Staaten außerhalb der EU fort. Prinzipiell können die Angeklagten sich in der Europäischen Union noch frei bewegen. In Drittstaaten müssen sie aber eine mögliche Auslieferung an die USA riskieren.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.