EQS-News: Polyphor AG: Giacomo Di Nepi wird neuer CEO

Dienstag, 18.10.2016 14:10

EQS Group-News: Polyphor AG / Schlagwort(e): Strategische
 Unternehmensentscheidung
 Polyphor AG: Giacomo Di Nepi wird neuer CEO
 
 18.10.2016 / 14:07
---------------------------------------------------------------------------
Giacomo Di Nepi wird neuer CEO von Polyphor Allschwil, Schweiz, 18. Oktober 2016. Polyphor hat Giacomo Di Nepi per 1. November 2016 zum neuen CEO der Gesellschaft ernannt. Michael Altorfer wird Giacomo Di Nepi in den nächsten Monaten unterstützen, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen. Danach wird er das Unternehmen verlassen, um andere berufliche Ziele zu verfolgen. Giacomo Di Nepi steht dem Verwaltungsrat der Polyphor bereits seit Mai diesen Jahres in strategischen und organisatorischen Fragen beratend zur Seite. Er weist eine lange und erfolgreiche Karriere in der Pharma- und Biotechindustrie auf. So war er einerseits für verschiedene Produkteinführungen auf nationaler, regionaler und globaler Ebene verantwortlich und verfügt andererseits über eine umfassende Führungserfahrung aus einem breiten Spektrum von leitenden Funktionen. Jerry Karabelas, Präsident des Verwaltungsrats, betont: «Ich freue mich sehr, dass wir Giacomo Di Nepi für uns gewinnen konnten. Ich kenne ihn schon lange und weiss, mit welch enormen Fähigkeiten und Energie er unsere Produkte lancieren, vorantreiben und zum Erfolg führen kann. Mein Dank gilt aber auch Michael Altorfer für seine exzellente Arbeit, die er über die vielen Jahre für Polyphor erbracht hat. Ich wünsche ihm alles Gute für seine berufliche und persönliche Zukunft». Giacomo Di Nepi sagt: «Ich freue mich sehr über den Einstieg bei Polyphor und auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat und dem Team. Polyphor hat zwei Geschäftsbereiche mit grossem Potenzial entwickelt: Ein Technologiegeschäft im Bereich der Makrozyklen, das vor allem über Partnerschaften rasch wächst, und ein Pharmageschäft, das über drei grossartige Produktkandidaten verfügt, für die in besonderen Indikationen und bei seltenen Krankheiten ein hoher medizinischer Bedarf besteht. Die Produkte versprechen einen hohen therapeutischen Nutzen für Patienten mit schweren Erkrankungen und können gleichzeitig erheblichen Wert für Polyphor schaffen. Die beiden Geschäftsbereiche sind gleichermassen wichtig, haben aber andere Charakteristiken. Es wird sichergestellt, dass für beide Fokus, Fähigkeiten und strategische Ausrichtung stimmen». Giacomo Di Nepi verfügt über rund 30 Jahre Erfahrung in der Industrie. Zuletzt war er Executive Vice President und General Manager Europe von InterMune Inc. Er lancierte Esbriet und entwickelte daraus ein Geschäft mit USD 140 Mio. Umsatz und 200 Mitarbeitenden, bevor die Gesellschaft für 8.3 Mrd. USD von Roche übernommen wurde. Davor wirkte er in Führungspositionen bei Takeda und Novartis, wo er Mitglied der Pharma-Geschäftsleitung war. Zuvor war er Partner bei McKinsey&Co. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats von Geneuro (GNRO.PA) und der privaten Gesellschaft NTC. Über Polyphor: Polyphor ist ein nichtkotiertes Schweizer Spezialitätenpharma-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Makrozyklen-Medikamenten gegen Antibiotikaresistenz und seltene Lungenerkrankungen konzentriert. Die am weitesten fortgeschrittenen Medikamentenkandidaten sind: - Murepavadin (POL7080, in Phase II), ein hochspezifisches Antibiotikum mit einem neuartigen Wirkungsmechanismus zur Behandlung von Pseudomonas Infektionen; - POL6014 (in Phase Ib) ist ein inhalierbarer Neutrophile-Elastase- Inhibitor für die Behandlung der zystischen Fibrose, Alpha-1- Antitrypsin-Mangel und anderer Lungenerkrankungen; - Balixafortide (POL6326, in Phase Ib), ein CXCR4-Antagonist für die Kombinationstherapie im Bereich der Onkologie. Polyphor entwickelt zusätzlich eine neue Klasse innovativer Breitband- Antibiotika für schwierig zu behandelnde Infektionen, verursacht durch resistente, Gram-negative Krankheitserreger, eines der wichtigsten aufkommenden medizinischen Bedürfnisse. Polyphor nutzt ihre einzigartige Makrozyklen-Technologieplattform, um das eigene Produkteportfolio effizient weiter zu entwickeln und mit Industriepartnern Lizenzabkommen und Kooperationensmöglichkeiten zu verfolgen. Polyphor hat Partnerschaften mit Boehringer Ingelheim, Cystic Fibrosis Foundation Therapeutics, Taisho, Novartis und Gilead Sciences.
 
 Media Contact:
 Edwin van der Geest
 Tel. +41 79 330 55 22
 vdg@dynamicsgroup.ch
 

---------------------------------------------------------------------------
Zusatzmaterial zur Meldung: Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=JCCYAKFGJI Dokumenttitel: Giacomo di Nepi wird CEO
---------------------------------------------------------------------------
Ende der Medienmitteilung
---------------------------------------------------------------------------
512477 18.10.2016