Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Eon hat zu kämpfen!

Samstag, 14.01.2017 05:30

Kommentar von Jennifer Diabatè

Liebe Leser,

letzte Woche gab es überraschende Neuigkeiten bei Eon, denn nachdem es im September des vergangenen Jahres zu deutlichen Verlusten bei der Aktie des Energieversorgers gekommen war, von denen sich der Titel noch nicht wirklich hat erholen können, geht es seit etwa vier Wochen wieder aufwärts. Grund sind auch die in diesem Zeitraum angefallenen Kursgewinne. Die wichtigsten Nachrichten, die letzte Woche Eon und dessen Kurse bewegt haben waren folgende:

  • Starker Abfall des Aktienwertes! Die Erwartungen an Eon-Vorstandschef Johannes Teyssen sind hoch, denn Teyssen übernahm das Zepter bei Eon im Jahr 2010, zu einer Zeit in der die Eon-Aktie noch ein Jahreshoch von knapp 30 Euro erreichte. Im Gegensatz dazu muss man sich heute mit einem Kursniveau von weniger als 7 Euro fast schämen.
  • Glück im Unglück! Eon kann für sich verbuchen, dass es auch bei der Konkurrenz RWE nicht besser aussieht und man sich somit nicht als unfähig bezeichnen lassen muss. Beide Unternehmen haben dann auch im Laufe des letzten Jahres eine Aufspaltung vorgenommen haben. Bei RWE kümmert sich jetzt die Tochter Innogy um das Geschäft mit den Erneuerbaren Energien, bei Eon kümmert sich die abgespaltene Gesellschaft Uniper um die alten Kohle- und Atomkraftwerke.

Kann Eon das Vertrauen seiner Anleger durch mutbringende Performance für sich halten? Wir halten Sie informiert!

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.