Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

14:20 Uhr
ROUNDUP/EZB greift durch: Insolvenz für zwei italienische Krisenbanken

EON-Aktie heute gut behauptet: Aktienwert steigt

Dienstag, 20.06.2017 12:11 von

Im deutschen Wertpapierhandel notiert die Aktie von EON derzeit etwas fester. Das Wertpapier notiert gegenwärtig bei 9,14 Euro.

Die EON-Aktie verzeichnet zur Stunde eine Verteuerung von 1,89 Prozent. Sie hat sich um 17 Cent gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verbessert. Investoren zahlen am Aktienmarkt aktuell 9,14 Euro für die Aktie. Gegenüber dem DAX liegt die EON-Aktie damit vorn. Der DAX kommt derzeit nämlich auf 12.929 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,31 Prozent. Trotz des heutigen Kursgewinns: Von seinem Allzeithoch ist das Wertpapier von EON derzeit noch weit entfernt. Am 11. Januar 2008 ging das Papier zu einem Preis von 51,37 Euro aus dem Handel – das sind 461 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Die E.ON SE ist eines der weltweit größten privaten Energieunternehmen. Zur Stromerzeugung werden regenerative und konventionelle Ressourcen genutzt. Daneben ist E.ON auch in der Erdgasförderung, im Strom- und Gashandel sowie im Netzausbau und Vertrieb tätig. Unter dem Strich musste EON im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 8,45 Mrd. Euro verbuchen. Der Umsatz belief sich auf 39,2 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 9. August 2017 erwartet.

Der Anteilsschein von EON wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley (Morgan Stanley Aktie) hat Eon von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 7,30 auf 10,30 Euro angehoben. Die Papiere von RWE (RWE Vz Aktie) und der Eon-Abspaltung Uniper seien zuletzt besonders gut gelaufen, schrieb Analyst Nicholas Ashworth in einer Studie vom Montag. Nun sei es aber an der Zeit, sich auf die Eon-Aktie zu konzentrieren. Dank Schuldenabbau und Kostensenkungen könnte der Energiekonzern in puncto Free Cashflow und Dividenden positiv überraschen.

Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat Eon nach dem von der EU-Kommission gebilligten deutschen Atommüll-Deal auf "Buy" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Die mit der Zahlung von 24 Milliarden Euro wegfallende Verantwortung für die Zwischen- und Endlagerung des Atommülls mindere die bilanziellen Risiken der deutschen Versorger, schrieb Analyst Martin Brough in einer Branchenstudie vom Montag. Zudem stiegen die Chancen auf zunehmende Ausschüttungen an die Aktionäre.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.