Top-Thema

15:18 Uhr -0,55%
VW-​Vorstände zahlten Reisekosten zurück - Kurswechsel bei Firmenjets

Energiewerte an der Wall Street gefragt

Donnerstag, 01.12.2016 16:00 von

Die Ölpreis -Rally hat der Wall Street am Donnerstag erneut Auftrieb gegeben. Zur Eröffnung blieben zwei Indizes auf Tuchfühlung zu ihren Rekordhochs vom gestrigen Mittwoch.

Gestützt auf Kursgewinne der Energiewerte legten der US-Standardwerteindex Dow Jones und der breiter gefasste S&P 500 zur Eröffnung jeweils etwa 0,2 Prozent auf 19.166 und 2200 Punkte zu. Damit blieben sie auf Tuchfühlung zu ihren Rekordhochs vom Mittwoch. Der technologielastige Nasdaq fiel dagegen um 0,2 Prozent auf 5315 Zähler.

Die Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee stieg um bis zu 3,2 Prozent auf ein Siebeneinhalb-Wochen-Hoch von 53,48 Dollar (Dollarkurs) je Barrel. Am Mittwoch hatte sie sich um knapp neun Prozent verteuert, nachdem sich die Opec auf die erste Kürzung der Förderquoten seit acht Jahren geeinigt hatte.

Daraufhin deckten sich weitere Investoren mit Aktien von Ölkonzernen ein. Exxon Mobil (Exxon Mobil Aktie) und Chevron (Chevron Aktie) gewannen jeweils etwa ein Prozent. Der US-Branchenindex notierte mit 551,71 Punkten so hoch wie zuletzt vor eineinhalb Jahren.

Guess stürzten dagegen um mehr als 13 Prozent ab. Der Modehändler enttäuschte mit seinen Geschäftszahlen und senkte seine Gewinnziele.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.