Top-Thema

EnBW hält Strompreise trotz höherer EEG-Umlage konstant

Mittwoch, 02.11.2016 19:01 von

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Energiekonzern EnBW will seine Strompreise trotz der Erhöhung der Umlage für erneuerbare Energien um 8,3 Prozent konstant halten. Man werde die Preise nicht erhöhen, versicherte EnBW-Vertriebschefin Susan Hennersdorf am Mittwoch in einer Mitteilung. Zuerst hatten die "Stuttgarter Nachrichten" darüber berichtet. Das Unternehmen finanziere die Erhöhung der sogenannten EEG-Umlage unter anderem durch den gesunkenen Börsenpreis für den Stromeinkauf. "Es ist uns gelungen, die Erhöhung der Umlage durch eine intelligente und vorausschauende Einkaufsstrategie auszugleichen", so Hennersdorf.

In den vergangenen Jahren hatte die EnBW jeweils mit Preiserhöhungen auf die Erhöhung der Umlage reagiert, berichteten die "Stuttgarter Nachrichten". So stieg der Strompreis Anfang des Jahres für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt um rund 2,4 Prozent.

Die EnBW hat nach eigenen Angaben zwei Millionen Stromkunden. Über die EEG-Umlage finanzieren Stromverbraucher den Ausbau und die Förderung erneuerbarer Energien. Seit 2000 ist sie nur einmal, im Jahr 2015, gesunken./rob/DP/mis