Top-Thema

20:23 Uhr +0,32%
Aktien New York: Rekordjagd geht nach kurzem Durchatmen weiter

Elektroindustrie holt im August auf

Dienstag, 11.10.2016 10:36 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Elektro-Industrie hat im August einen Teil ihrer vorherigen Sommerflaute ausgeglichen. Der Wert der Bestellungen lag in dem Monat um 5,6 Prozent über dem Vergleichsmonat 2015, wie der Branchenverband ZVEI am Dienstag in Frankfurt berichtete. Vor allem aus dem Ausland kamen mehr Aufträge als vor einem Jahr. Die Flaute aus den Vormonaten wurde damit teilweise ausgeglichen, in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres blieb aber noch ein Auftrags-Minus von 1,1 Prozent. Hier fehlten in erster Linie Order aus Übersee.

Vor allem wegen der zwei zusätzlichen Arbeitstage im Vergleich zum Vorjahres-August zog die preisbereinigte Produktion um 7,7 Prozent an. Auch hier handelte es sich laut ZVEI um eine Ausgleichsbewegung, nachdem die Produktion im Juli um 7,0 Prozent abgesackt war. Unter dem Strich ist sie in den ersten acht Monaten um 1,7 Prozent gestiegen. Auch die Umsätze lagen nach einem starken August insgesamt höher als 2015. Mit 115,4 Milliarden Euro erzielte die Branche in den ersten acht Monaten um 1,3 Prozent höhere Erlöse./ceb/DP/stb