Top-Thema

15.12.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln

E.ON: Unglaubwürdige Begründung?

Sonntag, 27.11.2016 17:00

Kommentar von Jennifer Diabatè

Liebe Leser,

einer meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche beschäftigte sich mit E.ON, denn in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ versuchte E.ON-Vorstandsboss Johannes Teyssen den Milliardenverlust zu rechtfertigen, den der Energiekonzern für die ersten neun Monate ausweisen musste. Nicht abgeflossen sei das Geld, es handele sich nur um Wertberichtigungen, so Teyssen. Nur dumm, dass es Bilanziell auf das Gleiche hinausläuft, seit Anfang des Jahres hat die E.ON-Aktie nämlich mehr als 30 % an Wert eingebüßt. Der Konzernverlust von 9,3 Mrd. Euro, der im 9-Monatsbericht auftauchte, geht in erster Linie auf Abschreibungen beim Buchwert der abgespaltenen Tochter Uniper zurück. Die Anpassung schlug mit 6,1 Mrd. Euro zu Buche. Teyssen erhofft sich nun aber eine allmähliche Erholung des Kurswertes der Aktie, den den Anlegern würde bald klar werden, dass das Kerngeschäft nach wie vor Gewinne abwerfe, so der E.ON-Boss.

Anzeige

1.000% Gewinn mit Aktien trotz flauem Aktienmarkt? So geht es…

… denn das sind die 4 Aktien mit denen Sie noch in 2016 ein Vermögen verdienen werden! Davies Guttmann stellt in diesem Report vor, warum Sie jetzt einsteigen müssen, bevor es zu spät ist!

Erfahren Sie exklusiv, warum diese 4 Aktien vor einer Kursexplosion stehen! Lesen Sie hier JETZT tatsächlich die Namen der 4 Aktien, welche jetzt kurz vor einer Kursexplosion stehen! >> Jetzt hier klicken und schon bald mit 4 Aktien reich an der Börse werden.