Top-Thema

E.on – Misserfolg als Chance?

Samstag, 15.10.2016 21:00

Kommentar von Jennifer Diabatè

Lieber Leser,

eines unserer Top-Themen der letzten Tage ist E.on gewesen, denn die Aktien von Versorgern wie RWE oder E.on werden gemieden wie derzeit kaum ein anderer Sektor. So hat E.on erst kürzlich neue Baisse-Tiefs knapp oberhalb der 6 EUR Marke generiert. Damit steht der Wert zu tief wie zuletzt 1993.

Wir erinnern nochmal an unseren Beitrag von letzter Woche, in dem wir auf die Chance hinwiesen, die in jedem langfristigen Tief stecken:

bild1

„Besonders charttechnisch sieht E.on aktuell im großen Bild gar nicht so schlecht aus. Das Augenmerk liegt hier auf der grünen Unterstützungslinie, die sich schon bis ins Jahr 1997 zurückverfolgen lässt. Diese markante Linie wurde vor einem Jahr schon einmal erreicht. Dort setze dann eine schnelle Gegenbewegung ein, die E.on kurz wieder in den zweistelligen Bereich pushte und über 44 Prozent anstiegen ließ.

Ähnliches könnte nun wieder passieren. Denn der RSI-Indikator deutet aktuell mit ca. 32 zusätzlich eine überverkaufte Situation an, die wiederum noch durch die positive Divergenz verschärft wird. Das bedeutet, dass die neuen Tiefs bei E.on nicht durch neue Tiefs beim RSI begleitet wurden, sondern dieser deutlich über den letzten Tiefs von vor einem Jahr steht.

Vor diesem Hintergrund stehen die Chancen nun gut, dass E.on ab jetzt wieder eine größere Gegenbewegung in der Größenordnung von 40 bis 50 Prozent zeigen könnte. Ob diese dann die langersehnte Trendwende einleiten kann, ist jedoch noch völlig offen.“

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.