Top-Thema

16.01.17
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Autowerte und Brexit-​Sorgen belasten Dax

E.ON-Aktie: Vielversprechender Chart

Donnerstag, 12.01.2017 09:40

Tausendmal erwartet … tausendmal ist nix passiert … so konnte man lange (leidenden) vor sich hinsummen [zur Melodie des Klaus-Lage-Klassikers] als Eon-Aktionär oder als einer der es werden möchte. Der Kurs des Versorgers Eon (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) wollte einfach nicht nach oben. Zu viele Probleme gab es: der (Zwangs-) Ausstieg aus der Kernenergie nach Fukushima, ein (dadurch) nicht mehr funktionierendes Geschäftsmodell und schließlich noch die sinkenden Strompreise. Seit 2008 kannten die Notierungen der Eon-Aktie nur noch eine Richtung: nach unten.

E.ON-Chart: finanztreff.de

Nun, man sollte jetzt sicherlich nicht gleich in Euphorie geraten, aber ja, der Tageschart der Eon-Aktie sieht (zumindest kurzfristig) durchaus vielversprechend aus (siehe Tageschart unten). Seit September/Oktober vergangenen Jahres hat sich eine Untertassenformation gebildet, aus der nun der Eon-Aktienkurs nach oben weggezogen ist. Dabei wurde auch der seit August 2016 bestehende recht steile Abwärtstrend gebrochen, was natürlich positiv ist. Umso erstaunlicher ist das, weil an den europäischen Börsen die Versorger gerade mal wieder leiden, da der französische Staat seinen Anteil am Gaslieferanten Engie verringert hat…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto E.ON UK