Top-Thema

14:22 Uhr -1,01%
Piloten nehmen Verhandlungen mit Lufthansa wieder auf - Keine Streiks

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 22.09.2016 - 15.15 Uhr

Donnerstag, 22.09.2016 15:20 von

ROUNDUP: Südzucker (Südzucker Aktie) hebt dank höherer Preise Gewinnprognose an

MANNHEIM - Die deutlich gestiegenen Zuckerpreise verleihen dem europäischen Branchenprimus Südzucker Auftrieb. Am Donnerstag erhöhte der MDax-Konzern nach einem kräftigen Gewinnanstieg im ersten Halbjahr seine Prognose für das Geschäftsjahr 2016/17 (Ende Februar). Auch die niedrigen Rohstoffpreise und eine gute Entwicklung im Segment Spezialitäten, das unter anderem Stärke und Tiefkühlpizza umfasst, spielten dem Mannheimer Unternehmen in die Hände.

Bilfinger (Bilfinger Aktie) bekommt mit Ex-Osram-Manager Patzak neuen Finanzchef

MANNHEIM - Der kriselnde Industriedienstleister Bilfinger bekommt überraschend einen neuen Finanzchef. Ende September legt der bisherige Finanzvorstand Axel Salzmann sein Amt nieder, der zuletzt bei Osram tätige Klaus Patzak (51) wird dann seine Aufgaben übernehmen, wie der im MDax notierte Konzern am Donnerstag mitteilte. Zudem bestätigte Bilfinger nun erneut den Ausblick aufs laufende Geschäftsjahr.

ROUNDUP: Reedereiriese Møller-Maersk spaltet sich auf - Chefetage eingedampft

KOPENHAGEN - Der kriselnde dänische Reederei- und Ölriese A.P. Møller-Maersk will sich aufspalten und seine Chefetage verkleinern. Das Transportgeschäft und die Energiesparte sollen künftig als eigenständige Unternehmen arbeiten, wie Maersk am Donnerstag in Kopenhagen mitteilte. Der Konzern war zuletzt wegen rekordniedriger Frachtraten im Containertransport sowie den niedrigen Ölpreisen arg in Bedrängnis gekommen und litt unter Gewinneinbrüchen.

ROUNDUP: VW-Nutzfahrzeuge greift mit eigenem Crafter auf Transporter-Markt an

HANNOVER - Die leichten Nutzfahrzeuge im VW-Konzern fiebern nach Jahren der Vorarbeit ihrem Alleingang im wichtigen Segment der Großtransporter entgegen. "Jetzt werden die Karten an dieser Stelle neu gemischt", sagte der Chef der Konzerntochter VW-Nutzfahrzeuge (VWN), Eckhard Scholz, bei der Branchenmesse IAA in Hannover. Bisher ließ VWN den Großtransporter Crafter von Daimler (Daimler Aktie) in Auftragsfertigung bauen - das alte Modell ist fast identisch mit dem Mercedes-Sprinter.

ROUNDUP 4: Eurowings-Streik in Düsseldorf beendet - Acht Flüge gestrichen

DÜSSELDORF - Die Fluggesellschaft Eurowings hat wegen des Warnstreiks von Kabinenbeschäftigten am Düsseldorfer Flughafen acht Flüge annulliert. Um 9.00 Uhr am Donnerstag endete die unangekündigte Arbeitsniederlegung. Bis zu 40 der insgesamt 250 Kabinenbeschäftigten der Lufthansa-Tochter Eurowings am Standort Düsseldorf hatten sich an dem Warnstreik beteiligt, wie eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi am Donnerstag mitteilte. Das Unternehmen sprach von 20 Streikenden.

'MM': Easyjet vor Einstieg bei deutscher Fluglinie Tuifly

HANNOVER/LUTON - Der britische Billigflieger Easyjet will laut einem Pressebericht bei der deutschen Tui-Fluglinie Tuifly einsteigen. Eine Beteiligung der Briten an der Flugtochter des weltgrößten Reisekonzerns Tui stehe kurz bevor, berichtete das "Manager Magazin" (Ausgabe 23. September) am Donnerstag vorab und berief sich dabei auf Informationen von Insidern. Die britische Fluglinie wolle damit verhindern, dass der Austritt ihres Heimatlands aus der Europäischen Union ihrem Geschäft in Kontinentaleuropa in die Quere kommt. Bei Tui und Easyjet war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

ROUNDUP: Betriebsrat will Fortführungskonzept für Kaiser's Tengelmann

DÜSSELDORF - Der Betriebsrat von Kaiser's Tengelmann fordert den Erhalt der hoch defizitären Supermarktkette. "Statt Zerschlagungsszenarien brauchen wir ein Fortführungskonzept das trägt, bis die Gerichte entschieden haben, oder es eine Einigung aller Beteiligten gibt", sagte Manfred Schick, Aufsichtsratsmitglied und Betriebsratsvorsitzender der Region München/Oberbayern, der "Wirtschaftswoche". Für die schwierige Situation des Unternehmens macht Schick auch Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub verantwortlich: "Klar trägt der Eigentümer Verantwortung für die Lage."

Rocket Internet mit geringerem Verlust bei großen Beteiligungen

BERLIN - Der Start-up-Entwickler Rocket Internet sieht sich auf Kurs bei dem Ziel, seine großen Beteiligungen in die Gewinnzone zu führen. Das belegten die im ersten Halbjahr geringeren Verluste im operativen Geschäft, teilte der Konzern am Donnerstag in Berlin mit. Diese seien im Vergleich zur Vorjahresperiode um 84 Millionen Euro gesunken.

^ Weitere Meldungen

-ProSieben will bei 'Auswärtsspiel' punkten -Gescheiterter Flughafen-Hahn-Deal - Schadenersatz in Millionenhöhe? -ROUNDUP: Russland wirbt bei Gabriel-Besuch um deutsche Investitionen -ROUNDUP/Conti-Vorstand: Smarte Reifen könnten bald ihre Profiltiefe wissen -Südzucker-Tochter Cropenergies erhöht Umsatzprognose trotz Preisdruck -August-Verkäufe bei VW-Nutzfahrzeuge wachsen im ein Viertel -ROUNDUP: Sportwagen-Bauer McLaren: Keine Gespräche mit Apple (Apple Aktie) -Start-up-Festival mit Kevin Spacey und Richard Branson -Passat-Flaute legt VW-Werk in Emden erneut lahm -Bau des Offshore-Windparks 'Sandbank' seinem Zeitplan voraus -E-Mail-Anbieter Web.de von United Internet (United Internet Aktie) steigt in Stromvertrieb ein -Studie: Neue Serien wie 'Game of Thrones' sind ein Massenphänomen -Rewe-Betriebsrat stellt sich hinter Konzernführung -Samsung zu zusätzlichen Prüfungen beim Galaxy Note 7 aufgefordert -Schweizer Bahn streicht 1400 Jobs - Fahrpreise sollen stabil bleiben -Kassel Airport verliert Fluggesellschaft Germania -Unterschrift am Freitag: Indien kauft 36 Jagdbomber von Frankreich -ROUNDUP: EU-Wettbewerbshüter erlauben Verkauf ostdeutscher Braunkohle -Amazon startet auch in Europa Store für handgefertigte Produkte -Nutzfahrzeug-Absatz steigt im August kräftig -Vorstandschef der Aufbaubank im Amt bestätigt°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. /fbr