Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:37 Uhr
AKTIE IM FOKUS 2: Übernahmefantasie treibt Biotest-​Stämme an - Vorzüge sinken

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 16.02.2017 - 15.15 Uhr

Donnerstag, 16.02.2017 15:20 von

ROUNDUP 2/Klage gegen Airbus: Österreich ortet Betrug bei Eurofighter-Kauf

WIEN - Österreich fühlt sich beim milliardenschweren Kauf der Kampfflugzeuge des Typs Eurofighter über den Tisch gezogen. Das Verteidigungsministerium hat am Donnerstag eine Klage in Wien gegen die Airbus Defence and Space GmbH (vormals EADS Deutschland GmbH) und die Eurofighter Jagdflugzeug GmbH eingereicht. Es bestätigte der Deutschen Presse-Agentur entsprechende Medienberichte. Am Aktienmarkt startete das Airbuspapier mit einem Minus von 0,23 Prozent in den Handel. Händlern zufolge überrascht die Klage nur bedingt.

ROUNDUP 2: Neuer Nestle-Chef blickt nach schwachem Jahr vorsichtig in Zukunft

VEVEY - Der weltgrößte Lebensmittelhersteller Nestle wächst so langsam wie seit über zehn Jahren nicht mehr und macht auch beim Blick nach vorne wenig Hoffnung auf Besserung. Nun stellt der neue Chef Ulf Schneider, der Anfang Januar von Fresenius (Fresenius Aktie) kam, Geschäftsbereiche auf den Prüfstand und kündigt weitere Einsparungen an. So soll Nestle profitabler werden.

ROUNDUP/Deutsche Börse: Auf Kurs bei Fusion trotz Ermittlungen gegen Kengeter

FRANKFURT - Die Deutsche Börse wähnt sich ungeachtet der Ermittlungen gegen Konzernchef Carsten Kengeter beim Zusammenschluss mit der Londoner Börse fast am Ziel. "Inzwischen sind wir in der entscheidenden Phase unseres geplanten Zusammenschlusses angelangt", sagte Kengeter bei der Bilanzvorlage des Dax -Konzerns am Donnerstag in Frankfurt. Mögliche Bedenken der Behörden sollen ausgeräumt werden. "Damit könnte der Zusammenschluss im zweiten Quartal vollzogen werden."

ROUNDUP: Siemens-Rivale Schneider Electric (Schneider Electric Aktie) warnt wegen Brexit vor hartem Umfeld

RUEIL-MALMAISON - Der französische Elektrokonzern Schneider Electric verliert weiter an Boden. Die Umsatzschwäche beim Siemens-Rivalen hielt auch zum Jahresschluss an. Auf Jahressicht sanken die Erlöse um 7,3 Prozent auf 24,7 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Rueil-Malmaison mitteilte. Auch ohne Wechselkurseffekte und Zu- wie Verkäufe wäre der Umsatz aus eigener Kraft um 0,9 Prozent gefallen. Zudem bereiten die Franzosen einen Jobabbau in Großbritannien vor - denn dort dürfte das wirtschaftliche Umfeld nach Ansicht des Managements nach dem Brexit-Votum bald ungemütlicher werden.

Weil: Von VW-Skandal erst im September 2015 erfahren - Haftungsfragen

BERLIN/HANNOVER - Niedersachsens Regierungschef und VW -Aufseher Stephan Weil hält an seiner Darstellung fest, erst unmittelbar vor dem öffentlichen Bekanntwerden vom Abgas-Skandal erfahren zu haben. Er sei am 19. September 2015 über die "gravierende Fehlentwicklung" im Bilde gewesen, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im Bundestags-Untersuchungsausschuss zur Abgas-Affäre in Berlin. Davor habe es keine konkreten Informationen über das ganze Ausmaß gegeben.

ROUNDUP: Infineon (Infineon Aktie) fürchtet Scheitern von Wolfspeed-Übernahme - Anleger besorgt

MÜNCHEN - Nach dem Veto der US-Behörden macht der Chipkonzern Infineon seinen Aktionären kaum noch Hoffnungen auf eine Übernahme des Halbleiterspezialisten Wolfspeed. Der Genehmigungsausschuss der amerikanischen Regierung habe keine geeigneten Maßnahmen genannt, "die die Bedenken der Behörde in zufriedenstellender Weise entkräften könnten", sagte Infineon-Chef Reinhard Ploss am Donnerstag auf der Hauptversammlung in München. Aktuell gebe es nur eine "extrem geringe Wahrscheinlichkeit", dass das Geschäft noch zustande kommt.

ROUNDUP: Telekom-IT-Sparte T-Systems kappt interne Umsatzprognosen für 2017

BERLIN - Die Telekom-Geschäftskundensparte T-Systems hat ihre internen Umsatzziele für das laufende Jahr reduziert, nachdem die Erlöse im vergangenen Jahr unter den Erwartungen blieben. Das klassische Geschäft schrumpfe derzeit schneller als der Zuwachs in neuen Bereichen wie der Cloud dies ausgleiche, räumte T-Systems-Chef Reinhard Clemens am Donnerstag ein. Zuvor hatte die "Wirtschaftswoche" vorab unter Berufung auf einen Beitrag im Telekom-Intranet von der Absenkung der Umsatzprognose berichtet.

'MM': Aktivistischer Investor steigt bei Hugo Boss (Hugo Boss Aktie) ein

HAMBURG - Der Edelschneider Hugo Boss ist laut einem Pressebericht ins Visier eines aktivistischen Investors geraten. Die Groupe Bruxelles Lambert (GBL) habe einen Anteil von knapp drei Prozent an der Modemarke erworben und plane weitere Zukäufe, berichtet das "Manager Magazin" (MM) am Donnerstag vorab und beruft sich auf Insider. Hugo Boss wollte den Einstieg des Investors auf Anfrage von dpa-AFX nicht bestätigen. Auch GBL gab auf Anfrage des Wirtschaftsmagazins keine Stellungnahme ab.

^ Weitere Meldungen

-Schickedanz soll Quelle-Insolvenzverwalter über 500 000 Euro zahlen -ROUNDUP: Ergo bündelt in Nürnberg Online-Aktivitäten - Abbau bei Ergo Direkt -ROUNDUP/Umstellung auf DVB-T2: Streaming-Anbieter erwarten Neukunden -Auch Flughäfen Köln und Düsseldorf von Streiks betroffen -EU-Experte im Abgas-Ausschuss: Schon ab 2007 auffällige Diesel-Werte -ROUNDUP: Zahlende Autos - IBM und Visa wollen Bezahlen revolutionieren -Schlichtung bei Bahn bis 12. März verlängert -ROUNDUP: Lottogesellschaften fordern effektiveren Kampf gegen Online-Casinos -Stahlbranche: Trotz leichter Erholung weiter im Krisenmodus -ROUNDUP/Piloten: Weitere Gespräche mit Lufthansa schwer belastet -ROUNDUP: Air France-KLM plant nach Gewinnsprung mehr Langstreckenflüge -Wunram wird neuer Vorstandschef von Diebold Nixdorf -VW-Aufsichtsrat Weil zu Piëch-Vorwürfen: Keine frühere Information -ROUNDUP/EuGH-Urteil zu Implantat-Skandal: TÜV und Frauenanwälte zufrieden -Warnstreik führt zu 200 Flugausfällen in Berlin -Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub will Umsatz und Ergebnis weiter steigern -Verleger-Allianz für Verhandlungen mit Presse-Großhändlern -'HB': Paketdienst DPD will bei Lebensmittel-Lieferungen mitmischen -Vertrag unterzeichnet: Airbus baut zweites Modul für Orion-Raumkapsel -Blackberry greift Nokia mit Patentklage an -ROUNDUP/Kfz-Gewerbe: Nur Gebrauchtwagen-Handel einträglich -ROUNDUP: Siemens will in Tübingen mehr als die Hälfte der Jobs streichen -MyTaxi geht mit Zukauf nach Griechenland -IBM: Bis 2020 rund 30 Milliarden vernetzte Maschinen auf der Welt -Börsenchef Kengeter weicht Fragen nach möglichem Rücktritt aus -Ausbau Bahnstrecke München-Zürich wird mehr als doppelt so teuer -Lidl macht Rückzieher bei Abholstationen für bestellte Ware -Penny will Kunden mit Mehrweg-Taschen mit zehn Cent belohnen -Insolventer Fahrradhersteller Mifa produziert wieder -ROUNDUP: Hoteliers bescheren Gastgewerbe steigende Umsätze -Fusionsvorhaben kostet Deutsche Börse Abermillionen -Kabelprovider Unitymedia nimmt Geschäftskunden ins Visier -Machnig Opel-Koordinator von Bund und Ländern -Versandhändler Takkt profitiert von Amerika-Geschäft -Kräftiges Umsatzplus für Verlagsgruppe 'Die Zeit' -Probleme an allen Ecken und Enden: Lenovo-Gewinn sinkt deutlich -Actelion: Übernahmekommission genehmigt Kaufangebot von J&J -Europäischer Automarkt tritt zum Jahresstart kräftig aufs Gas -IG Metall droht Textilindustrie mit weiteren Warnstreiks°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. /stb