Top-Thema

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

Sonntag, 20.11.2016 20:35 von

ROUNDUP: Neuer Streit bei VW - Müller: Deutsche bei E-Mobilität inkonsequent

WOLFSBURG - Dem gebeutelten Autobauer Volkswagen (VW Aktie) steht neuer Ärger ins Haus. Der mächtige Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh griff die VW-Großeignerfamilie Porsche/Piëch scharf an. "Von den Familien haben wir als Beschäftigte jedenfalls bis zum heutigen Tag keine Unterstützung dabei bekommen, die Missstände abzustellen", sagte Osterloh am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Er forderte Wolfgang Porsche als Sprecher der Familie zu mehr Reformwillen auf.

Kreise: Achleitner soll Chef des Deutsche-Bank-Aufsichtsrats bleiben

FRANKFURT - Paul Achleitner soll auch in Zukunft den Aufsichtsrat der Deutschen Bank führen. Das Kontrollgremium nominierte den 60-Jährigen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur für eine zweite Amtszeit als Chef des Gremiums. Bereits auf einer Sitzung Ende Oktober hätten sich die Mitglieder einstimmig für Achleitner entschieden, erfuhr die dpa am Sonntag aus Aufsichtsratskreisen.

ROUNDUP: US-Präsident soll über Aixtron-Übernahme durch GCI entscheiden

AACHEN - Der Streit um die Übernahme des Spezialmaschinenbauers Aixtron durch ein chinesisches Unternehmen landet nun auf dem Schreibtisch des US-Präsidenten Barack Obama. Wie Aixtron am späten Freitagabend mitteilte, hat die prüfende US-Behörde für Auslandsinvestitionen keine abschließende Freigabeentscheidung treffen wollen, da sie ungelöste US-nationale Sicherheitsbedenken als Hindernis sieht. Daher habe sie den Fall zur Entscheidung an den US-Präsidenten weiter verwiesen und wolle ihm gleichzeitig empfehlen, keine Freigabe zu erteilen. Dieser habe nun 15 Tage Zeit für die Entscheidung.

Bayer (Bayer Aktie) hält Finanzierung der Monsanto-Übernahme für gesichert

BERLIN - Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer erwartet trotz des jüngsten Rückgangs der eigenen Aktie keine Finanzierungsprobleme für die Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto. "Die Finanzierung steht. Sonst hätten wir das im Vorstand doch nie beschlossen,? sagte Bayer-Vorstandsmitglied Dieter Weinand dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Um die 66 Milliarden Dollar (Dollarkurs) teure Monsanto-Übernahme zu finanzieren, hatten die Leverkusener vergangenen Woche eine Pflichtwandelanleihe über vier Milliarden Euro platziert. Daraufhin war die Bayer-Aktie um mehr als 4 Prozent abgesackt.

ROUNDUP: Daimler-Betriebsratschef warnt vor Jobverlusten durch E-Mobilität

STUTTGART - Daimlers Betriebsratschef Michael Brecht will möglichst bald über mögliche Auswirkungen auf Jobs durch die von dem Autohersteller angekündigte Elektro-Offensive sprechen. "Ich will davor warnen, hysterisch zu werden", sagte Brecht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagausgabe). Er hoffe aber, dass in drei bis vier Monaten konkret über Fakten der Elektro-Offensive des Konzerts und ihre Auswirkungen auf die Beschäftigen in Deutschland gesprochen werde.

United Internet (United Internet Aktie) stellt höhere Dividende in Aussicht

MÜNCHEN - United Internet hat seinen Aktionären eine höhere Ausschüttung für 2016 in Aussicht gestellt. "Ich sehe momentan nichts, was dem im Wege steht", sagte Firmenchef Ralph Dommermuth der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag". "Wir schütten 20 bis 40 Prozent des bereinigten Nettogewinns aus. Mit mehr Gewinn kann es also auch eine höhere Dividende geben."

Eon-Chef Teyssen zeigt sich trotz Rekordverlusts gelassen

ESSEN - Trotz eines Rekordverlusts und Abschreibungen in Milliardenhöhe macht sich Eon-Chef Johannes Teyssen keine Sorgen um die Finanzkraft des Energiekonzerns. "Durch die Abschreibungen ist ja kein einziger Euro abgeflossen. Unser Kerngeschäft arbeitet mit Gewinn", sagte Teyssen dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Der Top-Manager verwies zudem darauf, dass in den Netzen "noch hohe Werte schlummern". Allerdings räumte Teyssen ein, dass die Konzernaufspaltung Eon stärker geschwächt habe als gedacht. "Ich gebe zu, dass die Folgen für die Bilanz stärker sind, als wir sie vor zwei Jahren erwartet haben", sagte er.

'MM': Fielmann-Chef Günther Fielmann (Fielmann Aktie) wird Vertrag wohl verlängern

HAMBURG - Günther Fielmann, Gründer und Vorstandschef der gleichnamigen Optikerkette, dürfte einem Pressebericht zufolge weiter an der Spitze des MDax-Unternehmens stehen. Der Aufsichtsrat werde auf seiner Sitzung am 24. November Fielmanns im Juni 2017 auslaufenden Vertrag wohl verlängern, berichtete das "Manager Magazin" in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf "Insider". Ein Veto gegen den Macher und Mehrheitseigner gelte als ausgeschlossen. Der Kontrakt von Produktionsvorstand Günter Schmid, für den ein Ersatzkandidat parat stehen solle, werde hingegen voraussichtlich nicht verlängert, hieß es.

Facebook kündigt Aktienrückkäufe für bis zu 6 Milliarden Dollar an

MENLO PARK - Facebook erfreut Anleger mit der Ankündigung massiver Aktienrückkäufe. Der Verwaltungsrat habe bis zu 6 Milliarden US-Dollar für den Erwerb eigener Anteilsscheine freigegeben, teilte der Internetkonzern am Freitag nach US-Börsenschluss mit. Das Rückkaufprogramm solle im ersten Quartal 2017 starten und habe keine zeitliche Befristung. Am Markt kam die Nachricht gut an - die Facebook-Aktie drehte nachbörslich mit knapp einem Prozent ins Plus. Vor allem bei US-Konzernen sind Aktienrückkäufe ein beliebtes Mittel, um Investoren an Gewinnen zu beteiligen, und den eigenen Aktienkurs zu stützen.

^ Weitere Meldungen

-Netanjahu verteidigt Kauf deutscher U-Boote gegen harte Kritik -Passagieraufkommen im Berliner Flugverkehr seit 1991 vervierfacht -Einschränkungen bei der Postbank - Proteste von Kunden -Vision aus Brunsbüttel: Globale Dachmarke 'Ports of Hamburg' -Düsseldorfer Flughafen rechnet mit Passagierrekord -Flughafenbetreiber lobt Prämien für rasche BER-Fertigstellung aus -Bahn treibt Pläne für kostenloses WLAN im Nahverkehr voran -Zulieferindustrie sieht wegen VW-Zukunftspakt bessere Planungsbasis -Strenge Sicherheitsvorkehrungen auf Weihnachtsmärkten°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/edh