dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

Sonntag, 13.11.2016 20:35 von

'BamS': US-Umweltbehörde EPA prüft Audi-Software

BERLIN - Die US-Umweltbehörde EPA nimmt eine möglicherweise illegale Software-Funktion in Modellen der VW-Tochter Audi einem Medienbericht zufolge genauer unter die Lupe. In der kommenden Woche müssten hochrangige Techniker des VW-Konzerns bei der EPA antreten, schreibt die "Bild am Sonntag". Auch das US-Justizministerium hat demnach mehrere Audi-Ingenieure vorgeladen.

Pfandbriefbank PBB will Aktionäre an Heta-Einigung teilhaben lassen

MÜNCHEN - Die Deutsche Pfandbriefbank (Deutsche Pfandbriefbank Aktie) PBB hat im abgelaufenen Quartal vor allem wegen der Einigung mit Österreichs Krisenbank Hypo Alpe Adria mehr verdient. Operativ bewegte sich PBB hingegen auf Vorjahresniveau, der bereinigte Vorsteuergewinn lag wie schon im dritten Quartal 2015 bei 42 Millionen Euro. Einschließlich eines Sonderertrages von 132 Millionen Euro legte der Vorsteuergewinn hingegen von 53 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 159 Millionen Euro zu, wie das Institut am Freitagabend mitteilte.

Novartis macht sich über Zukunft von Alcon Gedanken

BASEL - Der schweizerische Pharmakonzern Novartis denkt über die Zukunft seiner Augenheilsparte Alcon nach, bei der es nicht nach Wunsch läuft. "Alcon hat sich in den letzten zwei Jahren nicht so entwickelt, wie wir das erwartet hatten", sagte Novartis-Verwaltungsratspräsident Jörg Reinhardt der "SonntagsZeitung".

Roche-Tochter Genentech präsentiert positive Studiendaten zu Actemra

SAN FRANCISCO - Die Roche-Tochter Genentech hat neue positive Studiendaten zum Medikament Actemra/RoActemra (Tocilizumab) bei Patienten mit Riesenzellarteriitis (GCA) vorgelegt. In der Phase-III-Studie GiACTA habe die Behandlung die Kriterien für ihren primären und zugleich für ihren wichtigsten sekundären Endpunkt erreicht, teilte das Unternehmen im Rahmen des Jahreskongresses des American College of Rheumatology (ACR) und der Association for Rheumatology Health Professionals (ARHP) am Wochenende mit.

ROUNDUP/Medien: Prüfer messen bei zahlreichen Automodellen überhöhte CO2-Werte

BERLIN - Prüfer haben Medienberichten zufolge bei zahlreichen Automodellen erneut höhere CO2-Werte gemessen als von den Herstellern angegeben. Die Ergebnisse des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA), die dem "Spiegel" und der "Süddeutschen Zeitung" vorliegen, zeigen bei zahlreichen Modellen verschiedener Autobauer aus dem In- und Ausland teils deutlich überhöhte Werte. Die Messungen wurden den Berichten zufolge im Rahmen der Untersuchungskommission des Bundesverkehrsministeriums zum Diesel-Skandal gemacht und stammten aus dem Sommer.

Online-Shopping-Tag in China: Alibaba bricht seinen Rekord

PEKING - Der chinesische Online-Shopping-Riese Alibaba hat seinen bisherigen Umsatzrekord am sogenannten "Singles' Day" gebrochen. Innerhalb von 24 Stunden gingen auf der Plattform Waren für rund 17,8 Milliarden US-Dollar (etwa 16,3 Milliarden Euro) über die Online-Ladentheke, wie das Unternehmen in der Nacht zu Samstag über Twitter mitteilte. Die Käufer benutzten nach Angaben von Alibaba für ihre Schnäppchenjagd vor allem die Smartphone-App. Allein 14,6 Milliarden US-Dollar wurden über Käufe vom Handy aus generiert - mehr als der gesamte Umsatz des 11.11. im vergangenen Jahr. 2015 setzte Alibaba beim weltweit größten Online-Shopping-Tag 14,3 Milliarden US-Dollar um.

LG will Europa-Geschäft von Deutschland aus stärken

SEOUL - Durch den Umzug seiner Europa-Zentrale von London in das Rhein-Main-Gebiet will der südkoreanische Elektronik-Riese LG seine Geschäftsaktivitäten auf dem Kontinent stärker bündeln. Mit der Verlegung verfolge das Unternehmen eine Strategie, "alles unter einen Dach zu bringen", sagte der für Personalfragen zuständige Vizepräsident bei LG Electronics, Oliver Grohmann, in Seoul. Deutschland habe einen größeren "Strategiewert" als Großbritannien.

Trump will Obamas Gesundheitsreform nicht ganz kippen

WASHINGTON - Donald Trump will die von ihm im Wahlkampf scharf kritisierte Gesundheitsreform von US-Präsident Barack Obama anscheinend doch nicht ganz abschaffen. Einige Teile davon werde er beibehalten, "ich mag sie sehr gern", sagte der designierte Obama-Nachfolger in einem Interview des "Wall Street Journal". Die Proteste gegen Trump gingen indessen weiter. Er war im Wahlkampf mit aggressiven und populistischen Parolen aufgetreten.

'Spiegel': Brüssel erwägt Einschränkung von Ökostrom-Privileg

BRÜSSEL - Die EU-Kommission will nach einem Medienbericht ein Instrument zur Stärkung erneuerbarer Energien beschneiden. Bisher müssen die Betreiber von nationalen Stromnetzen in der EU den Betreibern von Wind-, Solar- oder Biogasanlagen ihren Strom bevorzugt abnehmen, wenn es ein Überangebot auf dem Markt gibt. Diese Vorzugsbehandlung soll fallen, wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf einen Entwurf berichtete. Die EU-Kommission dürfte die Pläne vor Jahresende offiziell vorstellen.

Bahn bekommt frisches Kapital vorerst nicht voll ausgezahlt

BERLIN - Die Bahn bekommt einen Teil der vom Bund zugesagten Extra-Milliarden für Züge und Technik erst mit Verspätung. Außerdem ist die vollständige Auszahlung des Geldes an Bedingungen geknüpft. Von der grundsätzlich zugesagten Eigenkapitalerhöhung von einer Milliarde Euro könne nur die erste Hälfte unmittelbar fließen, berichtete die "Welt" (Samstag). "Die weiteren 500 Millionen Euro wurden mit einem Sperrvermerk belegt", sagte der CDU-Haushaltsexperte Norbert Brackmann der Zeitung. "Sie werden erst ausgezahlt, wenn die Bahn für die Verwendung der Mittel 2016 aus der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung II einen Verwendungsnachweis erbracht hat."

^ Weitere Meldungen

-Handelskonzern Würth will Zahl der Filialen mehr als verdoppeln -Grüne wollen Kohleausstieg schon bis 2025 -Naturland-Verband überprüft Händler wegen Betrugs mit Bioetiketten -'WamS': Zeiss plant milliardenschwere Zukäufe -Branchenanalyse: Deutsche Autobauer laufen in 'CO2-Falle' -Daimler-Boss beim Grünen-Parteitag: Zetsche betont gemeinsame Ziele -Maas will Älteren Zugang zu Immobilienkrediten wieder erleichtern -Gas wird günstiger - Preise auf tiefstem Stand seit zehn Jahren -Karstadt Sports plant neue Filialen -Panne bei Facebook (Facebook Aktie) erklärt Zuckerberg und andere für tot°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/he