Top-Thema

11:14 Uhr
IPO: Beteiligungsgesellschaft Mutares will Zulieferer STS an die Börse bringen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Jahresendrally winkt

Montag, 18.12.2017 07:35 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - JAHRESENDRALLY WINKT - Nach neuen Rekorden an der Wall Street dürfte der Dax stark in die Vorweihnachtswoche starten: Der Broker IG Markets taxierte den Leitindex am Montag rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,63 Prozent höher auf 13 186 Punkte. Bereits nach dem großen Verfall an den Terminbörsen hatte die runde Marke von 13 000 Punkten am Freitag ihre Anziehungskraft verloren, und der Dax konnte sich wieder deutlich nach oben absetzen. Neue Höchststände im Dow Jones Industrial und dem marktbreiten S&P 500 sorgten nun für weiteren Schwung. Auch die Nasdaq-Börsen meldeten sich nach zweiwöchiger Pause besonders dynamisch in der Rekordjagd zurück.

USA: - REKORDJAGD SETZT SICH FORT - Die Aussicht auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hat am Freitag alle wichtigen US-Aktienindizes auf Rekordhöhen gehievt. Die Anleger griffen insbesondere bei den konjunktursensiblen Technologiewerten zu. Für Erleichterung sorgte, dass sowohl der republikanische Senator Marco Rubio, als auch sein Kollege Bob Corker nun für das Vorhaben stimmen wollen. Zuvor standen die beiden dem Vorhaben kritisch gegenüber. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 0,58 Prozent auf 24 651,74 Punkte. Auf Wochensicht ergibt sich ein Plus von 1,33 Prozent.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die asiatischen Aktienmärkte sind überwiegend mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Die Aussicht auf eine Steuerreform noch vor Weihnachten in USA sorgte auch dort für Optimismus. Insbesondere in Japan legten die Kurse am Montag an den Börsen deutlich zu. So kletterte der japanische Leitindex Nikkei 225 zum Handelsschluss um 1,5 Prozent auf 22 901,77 Punkte. In China war die Entwicklung nicht ganz so freundlich. Der CSI 300 , der die 300 wichtigsten Werte aus Festland-China umfasst, sank zuletzt um 0,04 Prozent. Die Aussicht auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hatte am Freitag alle wichtigen US-Aktienindizes auf Rekordhöhen gehievt.

DAX 13.103,56 0,27%

XDAX 13.131,18 0,73%

EuroSTOXX 50 3.560,53 0,12%

Stoxx50 3.184,47 -0,07%

DJIA 24.651,74 0,58%

S&P 500 2.675,81 0,90%

NASDAQ 100 6.466,32 1,20%

Nikkei 225 22.901,77 +1,5% (Schlusskurs)°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN: - KAUM IMPULSE - Von der Veröffentlichung der endgültigen Verbraucherpreise in der Eurozone rechnet die Helaba am Rentenmarkt an diesem Montag mit keinen Impulsen. Der Aufwärtstrend von Ende Oktober sei zwar intakt, wichtige Indikatoren wiesen aber auf bestehende Risiken hin.

Bund-Future Schlusskurs 163,57 0,03%

Bund-Future Settlement 163,47 0,06%°

DEVISEN: - EUROKURS GESTIEGEN - Der Euro hat am Montag im frühen Handel etwas zugelegt. Die Gemeinschaftswährung wurde am Morgen bei 1,1769 US-Dollar gehandelt und damit höher als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs vor dem Wochenende auf 1,1806 (Donnerstag: 1,1845) Dollar (Dollarkurs) festgesetzt. Im weiteren Tagesverlauf werden die Anleger vor allem die Inflationsdaten aus dem Euroraum im Blick behalten.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,1762 0,07%

USD/Yen 112,66 0,07%

Euro/Yen 132,51 0,14%°

ROHÖL

Brent (Februar-Lieferung) 63,43 0,18 USD

WTI (Januar-Lieferung) 57,35 0,09 USD°