dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Freundlicher Start in Berichtssaison

Dienstag, 24.04.2018 07:34 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - FREUNDLICH - Der Dax wird am Dienstag mit einem leichten Plus erwartet. Der Broker IG taxierte das deutsche Leitbarometer etwas weniger als zwei Stunden vor der Eröffnung 0,18 Prozent höher auf 12 595 Punkte. Zum Wochenstart hatte sich der Dax eher lethargisch gezeigt. Der Index versucht weiterhin, die Marke von 12 600 Punkten nachhaltig zu überschreiten. Laut dem charttechnischen Analysten Martin Utschneider von Donner & Reuschel ist nun die Barriere bei 12 651 Punkten besonders wichtig. "Sollte diese nachhaltig überhandelt werden, dann ist das ein gutes Zeichen für weiter anziehende Kurse im Dax."

USA: - KAUM BEWEGUNG - Die Wall Street hat sich am Montag wenig bewegt aus dem Handel verabschiedet. Zum Beginn einer politisch ereignisreichen Woche wollten sich die Anleger offenbar nicht klar positionieren. In den kommenden Tagen werden sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron zu Gast im Weißen Haus in Washington sein. Außerdem bremsen steigende Anleiherenditen und der erstarkende US-Dollar die Kaufbereitschaft. Unternehmensnachrichten sorgten indes bei Einzelwerten für heftige Kursausschläge.

ASIEN: - AUFWÄRTS - Die Aktienindizes in Asien haben am Dienstag zugelegt. Japans Leitindex Nikkei 225 notiert zur Stunde 0,74 Prozent im Plus, Hongkongs Hang Seng gewinnt gut einen Prozent und Chinas CSI 300 deutlich mehr als 2 Prozent. Beobachter sehen das weitere Abebben von Ängsten vor einem chinesisch-nordamerikanischen Handelskrieg als Grund für die Gewinne, ebenso wie die Aussicht auf eine lockerere Finanzregulierung in China.

DAX 12.572,39 0,25%

XDAX 12.573,27 0,34%

EuroSTOXX 50 3.513,06 0,54%

Stoxx50 3.054,72 0,45%

DJIA 24.448,69 -0,06%

S&P 500 2.670,29 0,01%

NASDAQ 100 6.648,80 -0,28%

Nikkei 225 22.250,15 +0,73% (6:42 Uhr)

°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs 157,83 -0,06%

Bund-Future Settlement 157,80 0,02%

°

DEVISEN: - EURO FÄLLT - Der Euro ist am Dienstag zeitweise unter die Marke von 1,22 US-Dollar gefallen. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2185 Dollar. Das ist der tiefste Stand seit Anfang März. Zuletzt konnte sich der Euro wieder etwas erholen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag noch auf 1,2238 Dollar (Dollarkurs) festgesetzt.

(Alle Kurse 7:04 Uhr)

Euro/USD 1,2217 0,07%

USD/Yen 108,80 0,08%

Euro/Yen 132,92 0,15%

°

ROHÖL:

Brent (Juni-Lieferung) 74,86 -0,16 USD

WTI (Mai-Lieferung) 68,32 -0,50 USD

°