Top-Thema

21.04.18
ROUNDUP 2: Nordkorea verkündet Aussetzung seiner Atom- und Raketentests

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Deutliche Kursverluste erwartet

Freitag, 23.03.2018 07:32 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - DEUTLICHE KURSVERLUSTE ERWARTET - Die Angst vor einer Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China dürfte den Dax am Freitag weiter nach unten ziehen. Der Broker IG taxierte den Index am Morgen rund zwei Stunden vor dem Start 1,62 Prozent tiefer auf 11 904 Punkte. Die Vorgaben aus Übersee sind negativ. Die Wall Street knickte am Vortag ein und an den Börsen Asiens ging es zum Wochenschluss steil abwärts. Investoren fürchten, dass der Handelsstreit der USA mit anderen Ländern den globalen Wachstumsmotor stottern lässt.

USA: - MASSIVE VERLUSTE - Die Angst vor einer Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die US-Aktienmärkte am Donnerstag unter massiven Verkaufsdruck gesetzt. Während die Europäische Union eine Befreiung von erhöhten US-Einfuhrzöllen auf Stahl und Aluminium nur wenige Stunden vor deren Inkrafttreten erreicht hatte, verschärften sich die Spannungen mit China: Präsident Donald Trump kündigte ein milliardenschweres Maßnahmen-Paket gegen das Reich der Mitte an. Der Dow Jones Industrial sackte im späten Handel nochmal merklich ab und fiel erstmals seit sechs Wochen wieder unter die Marke von 24 000 Zählern.

ASIEN: - KURSEINBRUCH - Die Angst vor einem globalen Handelskrieg hat Asiens Börsen am Freitag abrutschen lassen. Nachdem US-Präsident Donald Trump am Vortag den Rivalen China mit milliardenschweren Strafzöllen belegt hatte, bekamen die Anleger in der gesamten Region kalte Füße. Besonders kräftig ging es in Japan abwärts, nachdem der Yen auf den höchsten Stand seit einem Jahr gestiegen war. Die japanische Währung gilt als sicherer Hafen in Krisenzeiten. Der Leitindex Nikkei 225 büßte im späten Handel nahezu 5 Prozent ein.

DAX 12.100,08 -1,70%

XDAX 11.987,54 -2,23%

EuroSTOXX 50 3.348,19 -1,55%

Stoxx50 2.943,12 -1,44%

DJIA 23.957,89 -2,93%

S&P 500 2.643,69 -2,52%

NASDAQ 100 6.682,26 -2,50%

Nikkei 225 20.617,86 -4,5% (Schlusskurs)°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs 158,81 0,52%

Bund-Future Settlement 158,96 -0,09%°

DEVISEN: - EURO LEGT ETWAS ZU - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. Der US-Dollar verlor im Handel mit allen anderen wichtigen Währungen an Wert, nachdem die USA neue Strafzölle für Waren aus China auf den Weg gebracht hatten. Gleichzeitig gab es am Morgen Kursgewinne bei der japanischen Währung, dem Yen und beim Schweizer Franken. Beide Währungen werden von Investoren als sichere Anlagehäfen geschätzt. Der Euro wurde zuletzt bei 1,2336 Dollar (Dollarkurs) gehandelt, nachdem der Kurs in der vergangenen Nacht noch bei 1,23 Dollar gelegen hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,2316 Dollar festgesetzt.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,2336 0,26%

USD/Yen 104,82 -0,43%

Euro/Yen 129,30 -0,17%°

ROHÖL

Brent (Mai-Lieferung) 69,53 0,69 USD

WTI (Mai-Lieferung) 64,98 0,76 USD°