Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

17:13 Uhr
Wöhrl: Lufthansa und Bundesregierung wollen Monopol schaffen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax nimmt wieder Fahrt auf

Mittwoch, 15.02.2017 07:37 von

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN

DEUTSCHLAND: - GEWINNE - Nach der Atempause am Tag zuvor dürfte der Dax am Mittwoch frischen Schwung von der Wall Street mitnehmen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,41 Prozent höher auf 11 820 Punkte. Am US-Aktienmarkthatten die wichtigen Indizes ihre Rekordjagd fortgesetzt. Mit Blick auf den Dax hält es Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar nun für entscheidend, dass das Jahreshoch bei 11 893 Punkten überwunden wird. Solange das nicht geschehe, bleibe die Gefahr eine deutlicheren Rückschlags.

USA: - WEITERE REKORDE - Nach einem zögerlichen Start setzte die Wall Street ihre Rekordjagd fort. Der Dow Jones Industrial überwand erstmals in seiner Geschichte die Marke von 20 500 Punkten. Im Fokus stand die Geldpolitik der Fed mit einem Auftritt der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen vor Teilen des US-Kongresses im Fokus. Sie signalisierte erneut weitere Leitzinsanhebungen. Zu lange mit Zinserhöhungen zu warten, könnte unklug sein, sagte sie.

ASIEN: - STARK - Asiens Börsen schlossen sich am Morgen der Wall Street an. Gefragt waren nach den Yellen-Aussagen vor allem Finanztitel. In Hongkong schaffte es der Hang Seng erstmals seit Oktober wieder über die Marke von 24 000 Punkten.

^ DAX 11.771.81 -0.02% XDAX 11.796.98 0.17% EuroSTOXX 50 3.308.89 0.11% Stoxx50 3.057.29 -0.05%

DJIA 20.504.41 0.45% S&P 500 2.337.58 0.40% NASDAQ 100 5.271.07 0.27%

Nikkei 225 19.437,98 +1,00% °


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - KAUM VERÄNDERT - Dirk Gojny von der National Bank rechnet mit einem kaum veränderten Bund-Future. Nach der Yellen-Rede täten die Investoren gut daran, sich in den USA in diesem Jahr auf drei Leitzinserhöhungen einzustellen, so der Experte. In Europa stehe eher die Staatsschuldenkrise im Mittelpunkt. Eine Einigung mit Griechenland rechtzeitig zur Freigabe der nächsten Tranche aus dem Stützungspaket hält er für zunehmend unwahrscheinlich.

^ Bund-Future 160.19 -0.04% °

DEVISEN: - STABILISIERUNGSVERSUCH - Der Euro tut sich weiter schwer mit einer Stabilisierung zum US-Dollar. Auch gegenüber dem Yen zeigt der Greenback Stärke. Die US-Notenbankvorsitzende Janet Yellen hatte erneut weitere Leitzinsanhebungen in Aussicht gestellt. Falls die Wirtschaft wie erwartet auf Kurs bleibe, seien weitere Leitzinserhöhungen "wahrscheinlich angemessen", sagte sie am Dienstag in einem einleitenden Statement vor dem Bankenausschuss des US-Senats.

^ (Alle Kurse 7:15 Uhr) Euro/USD 1.0581 0.06% USD/Yen 114.37 0.11% Euro/Yen 121.02 0.17% °

ROHÖL - SCHWÄCHER - Die Ölpreise sind am Mittwoch mit der Aussicht auf weiter steigende US-Ölreserven gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 55,64 US-Dollar. Das waren 33 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März fiel um 35 Cent auf 52,85 Dollar (Dollarkurs).