Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

24.09.17
WAHL/GESAMT-​ROUNDUP: Merkel vorn - SPD auf Rekordtief - AfD Dritter

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger schnaufen durch

Dienstag, 22.08.2017 07:34 von

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN

DEUTSCHLAND: - ERHOLUNG - Nach seinem schwachen Wochenstart zeichnet sich für den Dax am Dienstag ein Erholungsversuch ab. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Start 0,31 Prozent höher auf 12 103 Punkte. Unterstützung liefern positive Vorgaben der Börsen in Übersee mit moderaten Gewinnen des Future auf den breit gefassten US-Index S&P 500 seit dem Xetra-Schluss hierzulande. Auch in Asiens ging es - allerdings in einem eher dünnen Handel - überwiegend nach oben. Jüngst hatten geopolitische Spannungen rund um Nordkorea, das Polit-Chaos im Weißen Haus und der starke Euro dem deutschen Aktienmarkt zugesetzt.

USA: - RICHTUNGSLOS - Die US-Börsen haben sich am Montag richtungslos gezeigt. Während der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial und der marktbreite S&P 500 letztlich minimale Gewinne einfuhren, gaben die Nasdaq-Börsen unwesentlich nach.

ASIEN: - FREUNDLICH - Asiens Börsen haben sich am Dienstag durch die Bank freundlich gezeigt. Am besten lief es in Hongkong, wo der Hang-Seng-Index im späten Handel um mehr als 1 Prozent zulegte. Japans Aktienmarkt pendelte um die Nulllinie. Der etwas geschwächte Yen erleichtert den Export. Insgesamt war der Handel allerdings dünn.

^ DAX 12.065,99 -0,82% XDAX 12.075,35 -0,73% EuroSTOXX 50 3.423,53 -0,65% Stoxx50 3.029,07 -0,42%

DJIA 21.703,75 0,13% S&P 500 2.428,37 0,12% NASDAQ 100 5.786,54 -0,08%

Nikkei 225 19.376,91 -0,08% (7:00 Uhr) °


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - KAUM BEWEGT - Insgesamt dürfte es zu einer kaum geänderten Eröffnung des Bund-Future kommen, schrieb Dirk Gojny von der National-Bank am Dienstagmorgen. Im Tagesverlauf dürfte sich der Bund-Future seiner Meinung nach zwischen 163,70 und 165,15 bewegen. Immerhin werde am Vormittag der ZEW-Indikator veröffentlicht, so dass die Anleger etwas hätten, worüber sie diskutieren könnten.

^ Bund-Future Schlusskurs 164,52 0,27% Bund-Future Settlement 164,44 0,05% °

DEVISEN: - EURO ÜBER 1,18 DOLLAR (Dollarkurs) - Der Kurs des Euro hat sich bis zum Dienstagmorgen über der Marke von 1,18 US-Dollar gehalten, über die die Gemeinschaftswährung am Vortag im europäischen Nachmittagshandel gesprungen war. Zuletzt kostete der Euro 1,1808 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1761 (Freitag: 1,1740) Dollar festgesetzt.

^ (Alle Kurse 7:00 Uhr) Euro/USD 1,1808 -0,05% USD/Yen 109,23 0,24% Euro/Yen 128,97 0,17% °

ROHÖL - TEURER - Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete am Morgen 51,81 US-Dollar. Das waren 15 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober stieg um 18 Cent auf 47,71 Dollar.