Top-Thema

15.12.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln

Dobrindt: Verbund von Tuifly und Air Berlin könnte ein Weg sein

Mittwoch, 05.10.2016 14:17 von dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat den möglichen Verbund der angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin (Air Berlin Aktie) mit Tuifly als "nachvollziehbar" bezeichnet. Die Pläne seien "ein Weg, der überzeugend sein kann", sagte Dobrindt (CSU) am Mittwoch vor Journalisten in Berlin. Es gehe um eine "gesunde Entwicklung" und neue Chancen für Air Berlin. Das Engagement der Lufthansa (Lufthansa Aktie), die bis zu 40 Flugzeuge von Air Berlin samt Besatzungen für sechs Jahre anmieten will, sichere "Verbindungen außerhalb der großen Drehkreuze", fügte der Minister hinzu.

Tui (TUI Aktie) und Etihad wollen aus Tuifly und Teilen der Air Berlin einen neuen Airline-Verbund für Urlaubsflüge formen. Der deutsche Touristikkonzern und die arabische Fluggesellschaft bestätigten am Mittwoch die laufenden Gespräche./brd/DP/stb