DIHK-Konjunkturumfrage: Nachlassendes Wachstumstempo

Donnerstag, 20.10.2016 11:02 von

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft erwartet ein nachlassendes Wachstumstempo. "Die konjunkturelle Entwicklung der kommenden Monate dürfte weiterhin positiv bleiben, auch wenn sich der Aufwärtstrend verflacht", lautet das Fazit der am Donnerstag in Berlin vorgestellten Konjunkturumfrage des deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Nach einem Rekordhoch zu Jahresbeginn trüben sich die Erwartungen der Industrie demnach das zweite Mal in Folge ein.

Für 2016 hebt der DIHK die Wachstumsprognose zwar von 1,5 auf 1,9 Prozent - und ist damit etwas optimistischer als die Bundesregierung, die mit 1,8 Prozent rechnet. Für das kommende Jahr liegt die Erwartung indes bei zurückhaltenden 1,2 Prozent, die Regierung erwartet 1,4 Prozent.

Befragt wurden 27 000 Unternehmen, die mit ihrer Geschäftslage aber insgesamt zufriedener sind als noch im Frühsommer. Ausnahme bleibt ein Dämpfer im Handel: Wegen politischer Krisen und schwachem Wachstum in vielen Regionen der Welt drosseln die Firmen ihre Exporterwartungen erneut. Der DIHK kommt außerdem zu dem Ergebnis, dass der kontinuierliche Beschäftigungsaufschwung vom zunehmenden Fachkräftemangel gebremst werden könnte. "Die Betriebe sehen ihn mittlerweile als das Top-Risiko für ihre wirtschaftliche Entwicklung an."/jnp/DP/stb