Top-Thema

02.12.16 -0,73%
Obama blockiert Aixtron-​Übernahme durch Unternehmen aus China

Die Werbeschlacht der Auto-Versicherer

Montag, 21.11.2016 06:40 von

Immer im Oktober und November versuchen Auto-Versicherer sich gegenseitig Kunden abzuwerben. HUK-Coburg und Allianz (Allianz Aktie) sind dabei am aktivsten, Provinzial und LVM am effektivsten.

„Jetzt wechseln!“ ruft die HUK-Coburg auf, „Versichere das Leben deines Autos“, heißt es emotional bei ERGO. Etwas kontra-intuitiv wirkt die Botschaft der Allianz, wenn sie sagt: „Manche Dinge ändern sich nie.“ Schließlich will sie wie alle anderen Versicherer Autobesitzer zum Wechseln animieren. Die meisten Versicherungspolicen erneuern sich mit dem Jahreswechsel, deshalb können sie für einen Umzug zu einem anderen Anbieter bis Ende November gekündigt werden. Jedes Jahr im Herbst liefern sich die Versicherer daher eine Werbeschlacht. Wer dabei Erfolg hat, zeigt sich im YouGov-Markenmonitor BrandIndex.

Welche Werbung wirkt

Die meisten Menschen erreichen mit ihrer Werbung die Allianz und die HUK-Coburg. Bei unseren täglichen Umfragen haben in den vergangenen drei Monaten im Schnitt 17 Prozent der Verbraucher angegeben, Werbung für diese Versicherungen wahrgenommen zu haben. ERGO und AXA (AXA Aktie) folgen mit zwölf und elf Prozent. Diese Versicherer setzen sich hinsichtlich der Reichweite ihrer Werbung recht deutlich von den anderen Marktbegleitern ab.

Die Bewertung der Effektivität der Werbung steht jedoch auf einem ganz anderen Blatt. Betrachten wir, um kleinere oder regionale Anbieter fair bewerten zu können, nur die Angaben von Befragten, die die jeweiligen Marken kennen: Dann zeigt sich bei der Werbewahrnehmung zunächst kein dramatisch anderes Bild. Fragen wir, welche Versicherer für die Markenkenner infrage kommen, werden die üblichen Verdächtigen am häufigsten genannt: HUK-Coburg, HUK24 und Allianz.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.