Die Rail+Metro China Exhibition 2017 öffnet vom 21. bis 23. November 2017 in Shanghai

Dienstag, 18.10.2016 11:03 von

Städtischer Schienenverkehr in China wechselt im Rahmen des 13. Fünfjahresplans der Regierung in eine neue Entwicklungsphase

Shanghai (ots/PRNewswire) - Die Internationale Messe für Schienenverkehr und Metro in China 2017 (Rail+Metro China 2017)) findet vom 21. bis 23. November 2017 im Shanghai New International Expo Center statt.

Die Rail+Metro China 2017 wird von der China International Engineering Consulting Corporation, der Shanghai Shentong Metro Group und Shanghai INTEX veranstaltet. Die Ausstellung erhält umfangreiche Unterstützung von der städtischen Verkehrsgesellschaft Shanghais, der Chinesischen Akademie für Verkehrswissenschaften sowie der Abteilung für Auslandsinvestitionen und wirtschaftliche Zusammenarbeit des Handelsministeriums der Volksrepublik China. Die Rail+Metro China 2016 fand auf einer Ausstellungsfläche von 20.000 Quadratmetern mit über 200 Aussteller aus 13 Ländern weltweit statt.

Auf der Rail+Metro China 2017 werden Schienen- und Stadtverkehrsmittel, Baugruppen und Komponenten, Kommunikationssignale und IT-Technologie, Fahrzeuginnenraumsysteme, Wartungs- und Reparatursysteme, Bahnstromversorgung und Antriebsgeräte, öffentliche Serviceeinrichtungen und Ausrüstung für Tunneltechnik ausgestellt.

Außerdem werden mehr als 10 Konferenzen mit Schwerpunkt auf Industrietrends und Hot Spots stattfinden. Zu den Themen gehören Investitionen und Finanzierungen für den Schienenverkehr, Big Data und Informationen, Bahntransitbetrieb und -management, Vibrations- und Geräuschreduzierung sowie Multistandard-Entwicklungstrends für den Schienenverkehr.

Während des "12. Fünfjahreszeitraums" erhielt der städtische Schienenverkehr Chinas eine Gesamtinvestition von 1,23 Trillionen CMY (183 Mrd. USD). Bis Ende 2015 betrieben 26 Städte schienengebundene Nahverkehrssysteme mit einer Gesamtbetriebslänge von 3.618 km und einem jährlichen Passagieraufkommen von 13,8 Milliarden. 20 Städte haben mehr als zwei schienengebundene Nahverkehrslinien und bilden schrittweise Netzwerkbetriebsstrategien.

Die Behörden in Beijing, Shanghai, Guangzhou und Shenzhen, die bereits Netzwerkbetriebe nutzen, planen über die nächsten fünf Jahre Investitionen von 695 Mrd. CMY in den Bau neuer Schienenabschnitte über 982 km. In China gibt es zurzeit insgesamt 40 Städte, in denen neue Bahnlinien gebaut werden, und ca. 60 Städte legen die Grundlagen mit Planung, Vermessung, Design und Bau, deren Umsetzung für den 13.Fünfjahreszeitraum geplant ist.

Ziel der Rail+Metro China 2017 ist die Präsentation umfassender Schienenverkehrslösungen. Die Messe möchte eine Plattform bieten, auf der die gesamte Branche neue Geschäftsbeziehungen knüpfen kann. Es ist ein jährliches Ereignis, das die Schienen- und Schienennahverkehrsbranche nicht verpassen sollte.

OTS: Intex Shanghai Co., Ltd. newsroom: http://www.presseportal.de/nr/113695 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_113695.rss2

Pressekontakt: ? Frau Jessie Hu +86 21 6295 1060 huxiaoping@intex-sh.com