Die Börsenblogger um 12: DAX vor Fed-Entscheid im Plus – Commerzbank und Deutsche Telekom gefragt

Mittwoch, 21.09.2016 12:20

Der DAX hält sich am Mittwoch im Vorfeld der US-Zinsentscheidung deutlich im Plus. Zuvor hatte bereits die Bank of Japan mit ihrer Zinsentscheidung für Schlagzeilen gesorgt. Dort bleibt zwar der Negativzins von 0,1 Prozent bestehen, aber die japanische Notenbank will ihr Augenmerk nun verstärkt auf eine steilere Zinskurve legen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,0% 10.500
MDAX +0,6% 21.360
TecDAX +0,4% 1.781
SDAX +0,5% 9.349
Euro Stoxx 50 +1,3% 3.002

Die Topwerte im DAX sind am Mittwochmittag Commerzbank und Deutsche Telekom. Daneben sind auch Allianz und adidas stark gefragt. Schlusslicht ist RWE mit einem leichten Minus. Während es bei der Commerzbank keine aktuellen Nachrichten gibt, kann sich die Deutsche Telekom über einen Großauftrag für ihre T-Systems-Sparte erfreuen. Bei adidas stellt sich derweil die Frage, wie es weiter geht.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag leicht gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1145 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1184 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8941 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag deutlich fester. Zuletzt war WTI mit 45,02 US-Dollar je Barrel 3,4 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 2,4 Prozent auf 46,78 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.321 US-Dollar je Unze (+0,4 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Trend ab, da sich die Futures mit Gewinnen zeigen:

Dow Jones Future +0,4% 18.111
NASDAQ-Future +0,5% 4.821
S&P500-Future +0,4% 2.139

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de