Top-Thema

02.12.16 -0,73%
Obama blockiert Aixtron-​Übernahme durch Unternehmen aus China

Die 7 goldenen Regeln des Selbstmarketings

Dienstag, 29.11.2016 06:20 von

Wie können sich Unternehmer erfolgreich im Internet vermarkten? Zwei Experten erklären, worauf es dabei ankommt. Diese sieben Fragen müssen Unternehmer beantworten können.

Eine aktuelle Studie des Karlsruher Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) hat es wissenschaftlich untermauert: In der vernetzten Wirtschaft vergeben Unternehmer Arbeiten über Online-Plattformen wie Clickworker, Jovoto oder Topcoder immer öfter nach draußen. Sie beauftragen spezialisierte Forscher mit Technikanalysen, vergeben Grafikentwürfe an freiberufliche Designer, lassen Apps von selbstständigen Programmierern schreiben.

Spiegelbildlich wächst die Zahl der Solounternehmer sprunghaft, die um diese Aufträge konkurrieren. Der Deutsche Crowdsourcing Verband schätzt allein das Heer der digitalen Heimwerker, die sich bei Crowdworking-Portalen angemeldet haben, auf mehr als ein Viertelmillion. Zugleich müssen die Selbstständigen aktiv Kunden für ihre Dienstleistungen gewinnen. Schließlich beziehen sie kein festes Gehalt. Auch hier wächst durch die Vernetzung der Wettbewerbsdruck. Schließlich sucht kaum noch jemand seinen Maler, Pflegebetreuer oder Nachhilfelehrer über die Gelben Seiten.Die Entwicklung erfordere nicht nur eine „ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstorganisation“, resümieren die ISI-Forscher. Wer auf dem freien Internetmarkt konkurriere, müsse vor allem die Kunst der Selbstvermarktung beherrschen. Wer das nicht tut, mahnen sie, „wird schnell abgehängt“.Damit es nicht soweit kommt, haben wir zwei Experten gebeten, den WiWo-Lesern die wichtigsten Regeln des Selbstmarketings im digitalen Zeitalter zu verraten: Die Kölner Dozentin und Business-Trainerin Sabine Hahn und Hendrik Send, Professor für Online-Kommunikation an der Hochschule Anhalt in Bernburg an der Saale.Die gute Nachricht vorweg. Beide sehen in den virtuellen Netzwerken wie Facebook (Facebook Aktie) und Xing (Xing Aktie) auch für weniger talentierte Selbstdarsteller die Chance, sich ein Geflecht an auftragsträchtigen Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Und beide sind überzeugt, dass jeder „lautes Trommeln im Netz lernen kann“. Hier ihre Tipps:1) Wie werde ich zu einer Marke im Netz und verschaffe mir eine digitale Aura?

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.