Top-Thema

24.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Freundlich - S&P 500 endet erstmals über 2600

Devisenexperte Wiedemann: Ich favorisiere bei EURUSD weiter die Unterseite

Donnerstag, 16.02.2017 14:33

Der Euro sorgt wieder einmal für Überraschungsmomente. Nachdem die Gemeinschaftswährung seit der vergangenen Woche gefallen war, ging es seit gestern wieder nach oben. Mittlerweile notiert der Euro über 1,06 Dollar. Frank Wiedemann von Flatex erläutert die Hintergründe und analysiert das Währungspaar EURUSD aus charttechnischer Sicht.

Loading video ...


Charttechnisch gibt es laut Wiedemann derzeit aber durchaus spannendere Währungspaare als EURUSD. Zum Beispiel sollten sich Anleger den südafrikanischen Rand einmal genauer anschauen.