Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

15:41 Uhr
ROUNDUP 3: Rekord-​Kartellstrafe für Google wegen Shopping-​Suche

Devisen: Eurokurs deutlich gestiegen

Freitag, 19.05.2017 13:29 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag deutlich gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Mittag mit 1,1167 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro noch 1,11 Dollar (Dollarkurs) gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1129 (Mittwoch: 1,1117) Dollar festgesetzt.

Die Gemeinschaftswährung profitierte weiter von der hohen Unsicherheit mit Blick auf die US-Politik. Der Euro notierte nur knapp unter dem höchsten Stand seit vergangenen November. Dieses Hoch war am Vortag bei 1,1172 Dollar erreicht worden. Die politischen Entwicklungen um US-Präsident Donald Trump bleiben ein entscheidender Einflussfaktor auf den Devisenmarkt. "Jede neue Enthüllung könnte die Fortsetzung der Dollar-Schwäche bedeuten", schreibt Helaba-Analyst Ulrich Wortberg. Die anfängliche Trump-Euphorie habe sich gelegt nachdem offen über eine Amtsenthebung nachgedacht werde.

Zudem sind die Erzeugerpreise in Deutschland im April stärker gestiegen als erwartet. Der Anstieg von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr war der stärkste Zuwachs seit Dezember 2011. Volkswirte hatten für April nur eine Rate von 3,2 Prozent erwartet. Zudem hatte sich EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstagabend zuversichtlich mit Blick auf die Konjunkturentwicklung in der Eurozone gezeigt./jsl/jkr/fbr