Top-Thema

Devisen: Eurokurs am Abend etwas höher

Dienstag, 29.11.2016 21:33 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat sich am Dienstag nach einem wechselhaften Verlauf leicht oberhalb seines Standes am Vorabend eingependelt. Am Abend kostete die Gemeinschaftswährung im New Yorker Handel 1,0642 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,0576 (Montag: 1,0588) Dollar (Dollarkurs) festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9455 (0,9445) Euro.

Marktbeobachter begründeten das Anziehen des Euros damit, dass einige Investoren zum Monatsende ihre Währungsportfolios ausbalancierten. Insgesamt gehe es in diesen Tagen am Devisenmarkt aber sehr ruhig zu, hieß es weiter. Auch die im Tagesverlauf veröffentlichten Konjunkturdaten aus den USA konnten dem Markt nicht ihren Stempel aufdrücken. Das Verbrauchervertrauen hatte sich dort stärker als erwartet verbessert und den höchsten Wert seit Juli 2007 erreicht.

Die Anleger am Devisenmarkt haben bereits das am kommenden Sonntag anstehende italienische Verfassungsreferendum fest im Blick. So gingen die Risikoaufschläge für italienische Staatsanleihen merklich zurück. Die letzten Umfragen deuteten auf eine Ablehnung der Verfassungsreform hin. Eine Niederlage könnte den Rücktritt des reformorientierten Premierministers Matteo Renzi zur Folge haben./jsl/tih/tos