Top-Thema

16.02.18
WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss:Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-​Wahl

Devisen: Euro wenig bewegt - Britisches Pfund unter Druck

Freitag, 09.02.2018 13:01 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag wenig bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Mittag mit 1,2249 US-Dollar gehandelt. Sie lag damit ungefähr auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2252 (Mittwoch: 1,2338) Dollar (Dollarkurs) festgesetzt.

Weder die erneuten Kurskapriolen an den Aktienmärkten in den USA, noch das vorübergehende Herunterfahren öffentlicher Einrichtungen bewegten den Dollar. Der sogenannte "Government-Shutdown" wurde rasch durch ein neues Haushaltsgesetzt beendet.

Starke Industriedaten aus der Eurozone hatten den Eurokurs nur kurzzeitig gestützt. Sowohl in Frankreich als auch in Italien legte die Industrieproduktion im Dezember stärker als erwartet zu. Besonders deutlich war der Zuwachs in Italien. Die Produktion legte dort doppelt so stark zu wie erwartet.

Unter Druck geraten ist jedoch das britische Pfund zum Euro und zum Dollar. In Großbritannien war die Industrieproduktion im Dezember so stark gesunken wie seit September 2012 nicht mehr. Sie fiel zum Vormonat um 1,3 Prozent. Analysten hatten nur ein Minus von 0,9 Prozent erwartet. Zudem ist das Defizit in der Handelsbilanz im Dezember deutlich höher als erwartet ausgefallen. Zudem sorgen die anhaltenden Brexit-Verhandlungen weiter für Verunsicherung./jsl/tos/jha/