Devisen: Euro weiter unter 1,10 US-Dollar

Mittwoch, 19.10.2016 08:19 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch weiter unter der Marke von 1,10 US-Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0980 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Solide Wachstumsdaten aus China hatten keine nachhaltige Wirkung auf den Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,0993 Dollar (Dollarkurs) festgelegt.

Zur Wochenmitte werden in Europa und den USA nur wenige Konjunkturdaten veröffentlicht. Das Hauptaugenmerk dürfte auf dem am Abend anstehenden Konjunkturbericht der US-Notenbank liegen. Allerdings ist der Markteinfluss der Veröffentlichung meist gering. Zudem enthält der Bericht in aller Regel keine Hinweise auf den kurzfristigen Kurs der Notenbank. Nachmittags und abends melden sich jedoch zwei regionale Notenbankchefs zu Wort, die ihre Sicht der geldpolitischen Lage erläutern dürften./bgf/das