Devisen: Euro unter 1,12 Dollar - Mexikanischer Peso gewinnt

Montag, 10.10.2016 08:26 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag weiter unter der Marke von 1,12 US-Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1175 Dollar (Dollarkurs) und damit etwas weniger als am späten Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1140 Dollar festgelegt.

Gewinne verbuchten am Montag der mexikanische Peso und der kanadische Dollar. Am Markt wurde dies mit der Veröffentlichung eines Videos erklärt, in dem sich US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump sexuell abschätzig gegenüber Frauen äußert.

Die Währung Mexikos gilt als Stimmungsbarometer im US-Wahlkampf, weil das Land stark von einem Wahlsieg Trumps betroffen wäre. Ähnliches gilt für Kanada. Beide Länder sind über den Handel stark mit den USA verbunden, vor allem über das Freihandelsabkommen Nafta , das Trump neu verhandeln will./bgf/das