Top-Thema

13:11 Uhr +5,21%
RWE erwartet keine Milliarden- Entschädigungen wegen Atomausstiegs

Devisen: Euro pendelt um 1,10 US-Dollar

Freitag, 14.10.2016 20:46 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag im New Yorker Handel um die Marke von 1,10 US-Dollar gependelt. Mit 1,0982 Dollar (Dollarkurs) war die Gemeinschaftswährung knapp auf einen Tiefststand seit Juli zurückgefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1002 (Donnerstag: 1,1038) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9089 (0,9060) Euro.

Durchwachsene Konjunkturdaten aus den USA gaben dem Euro keine klaren Impulse. Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich dem Konsumklimaindikator der Universität Michigan zufolge im Oktober eingetrübt. Die Erzeugerpreise haben im September überraschend deutlich zugelegt und die Umsätze des Einzelhandels sind im September gestiegen.

Fed-Chefin Janet Yellen wies derweil auf einer Konferenz in Boston auf mögliche negative Nebeneffekte einer lange anhaltenden lockeren Geldpolitik hin./ag/men