Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

Devisen: Euro kaum verändert - australischer Dollar steigt

Dienstag, 01.11.2016 08:28 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat sich am Dienstag zunächst kaum verändert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0970 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,0946 Dollar (Dollarkurs) festgelegt.

Auf breiter Front zulegen konnte dagegen der australische Dollar. Die Notenbank Australiens hatte ihren Leitzins in der Nacht auf Dienstag nicht geändert. Damit hatte zwar eine Mehrzahl an Beobachtern gerechnet. Einige Marktteilnehmer waren jedoch von einer abermaligen Senkung oder Hinweisen auf eine künftige Reduzierung ausgegangen. Weil beides ausblieb, erhielt die Landeswährung Rückenwind.

Im Euroraum stehen am Dienstag nur wenige Konjunkturdaten an, die für Kursbewegung sorgen können. In den USA wird dagegen eine wichtige Wirtschaftszahl veröffentlicht. Der Einkaufsmanagerindex des Instituts ISM wird Auskunft geben über die derzeitige Lage in der US-Industrie. Dies dürfte auch Auswirkungen auf den kurzfristigen Kurs der amerikanischen Notenbank haben. Von ihr wird in naher Zukunft eine zweite Zinsanhebung seit der Finanzkrise erwartet, nicht jedoch nach der Zinssitzung an diesem Mittwoch./bgf/fbr