Devisen: Euro hält sich über 1,10 Dollar

Donnerstag, 13.10.2016 08:09 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag knapp über der Marke von 1,10 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1015 Dollar (Dollarkurs) und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf auf 1,1020 Dollar festgelegt.

Zulauf erhielt am Donnerstagmorgen der japanische Yen. Auslöser waren schwache Außenhandelszahlen aus der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft China. Japans Währung gilt als sicherer Anlagehafen, der von negativen Nachrichten meistens profitiert. Belastet wurde dagegen der australische Dollar, weil China einer der wichtigsten Handelspartner Australiens ist./bgf/fbr