Top-Thema

Devisen: Euro gibt leicht nach

Freitag, 16.09.2016 12:52 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag in der vergleichsweise engen Handelsspanne der Vortage gehalten und ist leicht gesunken. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1228 US-Dollar gehandelt und damit etwas niedriger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1254 Dollar (Dollarkurs) festgesetzt. Seit Montag hält sich der Eurokurs in der Spanne zwischen 1,1204 und 1,1284 Dollar.

Händler sprachen von einem vergleichsweise impulsarmen Handel. Bis zum Mittag wurden keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht, an denen sich die Anleger hätten orientieren können. Erst am Nachmittag könnten Daten zur Entwicklung der Verbraucherpreise in den USA für etwas Bewegung beim Kurs des Euro sorgen.

Der Handel am Devisenmarkt steht derzeit ganz im Zeichen der Geldpolitik in den USA. Zuletzt wurde die Möglichkeit einer Zinserhöhung der US-Notenbank Fed bei der nächsten Sitzung in der kommenden Woche als zunehmend unwahrscheinlich eingeschätzt./jkr/bgf/fbr