Top-Thema

14:05 Uhr
Aktien New York Ausblick: Kein Handel wegen Feiertag 'Thanksgiving'

Deutsche Wirtschaft kommt Ende 2016 etwas schwächer als erwartet in Schwung

Dienstag, 14.02.2017 08:05 von dpa-AFX

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft ist im vierten Quartal etwas schwächer in Fahrt gekommen als erwartet. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Oktober bis Dezember um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Bankanalysten hatten im Mittel einen Zuwachs von 0,5 Prozent erwartet. Im dritten Quartal hatte das Wachstum 0,1 Prozent betragen, im zweiten Quartal waren es 0,5 Prozent.

Gestützt wurde das gesamtwirtschaftliche Wachstum im Schlussquartal 2016 nach Angaben der Statistiker vor allem durch den Konsum der privaten Haushalte und des Staates. Während der Staat seine Konsumausgaben deutlich erhöhte, stiegen die der privaten Haushalte nur noch leicht. Außerdem wurden in Bauten deutlich mehr investiert.

Dagegen wurde das Wachstum vom Außenhandel gebremst, weil die preisbereinigten Importe im Vergleich zum Vorquartal deutlich stärker zunahmen als die Exporte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal legte das Gesamtwachstum im vierten Quartal kalenderbereinigt um 1,7 Prozent zu./jkr/stb