Deutsche Umweltministerin lobt EU-Fahrplan zum Klimapakt

Freitag, 30.09.2016 15:51 von

BERLIN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Bundesregierung begrüßt den einstimmigen Beschluss der EU-Umweltminister, den Weg für eine schnelle Ratifizierung des Pariser Weltklimaabkommens freizumachen. "Damit steht fest: Das Abkommen wird noch vor der nächsten Klimakonferenz in Marrakesch in Kraft treten. Europa hat sich heute als handlungsfähig erwiesen", erklärte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) am Freitag in Berlin. Die UN-Klimakonferenz in Marrakesch tagt ab dem 7. November.

"Wir haben so lange für dieses Abkommen gekämpft. Da ist es nur angemessen, dass wir jetzt auch Gründungsmitglied sind", erklärte Hendricks. Europa sei auch schnell bei der Ratifizierung. "Mir war wichtig, dass wir diese Schnelligkeit nicht mit Zugeständnissen zu Lasten des Klimaschutzes bezahlen. Das haben wir heute geschafft", erklärte sie.

Umwelt-Staatsskretär Jochen Flasbarth sagte: "Damit haben wir einen der guten und glücklichen Momente in der internationalen Klimapolitik erlebt." Die Beratungen seien intensiv gewesen, am Ende hätten sich aber alle Seiten flexibel gezeigt. Die schnelle Einigung sei wichtig gewesen, sie habe aber nicht zu Lasten der Qualität gehen dürfen.

Das Europaparlament soll an diesem Dienstag über das Abkommen abstimmen. Schon am Freitag nächster Woche könnte die Ratifizierung abgeschlossen sein und die EU wäre offiziell Vertragspartner des historischen Pakts. Der erste weltweit verbindliche Klimavertrag soll die gefährliche Erderwärmung stoppen./hrz/DP/tos