Top-Thema

02.12.16 -0,73%
Obama blockiert Aixtron-​Übernahme durch Unternehmen aus China

Deutsche Politiker sehen Fillons Kandidatur als Chance - und Gefahr

Montag, 28.11.2016 10:35 von

BERLIN (dpa-AFX) - Die Kür von François Fillon zum konservativen Präsidentschaftskandidaten in Frankreich stößt bei deutschen Politikern auf ein geteiltes Echo. Vor allem Konservative sehen ihn als Hoffnungsträger, der die Rechtsextremen um Marine Le Pen spätestens in der Stichwahl besiegen könnte. Sozialdemokraten und Linke hingegen warnen vor der wirtschaftsliberalen Agenda Fillons, die Le Pens Front National und den Rechtspopulismus im Volk stärken könnte.

"Fillon hat in einem Milieu punkten können, um das auch Le Pen wirbt", sagte der Vorsitzende der deutsch-französischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Andreas Jung (CDU), am Montag im rbb-Inforadio. "Er steht nicht für eine Pariser Abgehobenheit, sondern für eine Verwurzelung in der Provinz. Fillon bekennt sich zu traditionellen Werten wie der Familie. Deshalb kann man ihm nicht nur zutrauen, Le Pen zu besiegen, sondern auch schon im ersten Wahlgang vorne zu liegen."

Aus Sicht des außenpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion, Niels Annen, ist Fillon bei der Präsidentschaftswahl im Frühjahr aber auch auf Stimmen aus dem linken Lager angewiesen - spätestens dann, wenn es in die Stichwahl gegen Le Pen gehen sollte. Ohne Abstriche an seinem radikalen Wirtschaftsprogramm, das an die "Eiserne Lady", die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher, erinnere, werde das kaum gelingen, sagte Annen dem SWR. Fillon solle sich an Ex-Präsident Jacques Chirac orientieren, der sich damals im Duell gegen Marine Le Pens Vater habe durchsetzen können, weil er inhaltlich auf das linke Lager zugegangen sei.

Jung räumt zwar ein, dass Fillon auch Stimmen aus der Mitte brauche, nachdem er seinen parteiinternen Konkurrenten Alain Juppé am Sonntag aus dem Feld geschlagen hatte. In einer Stichwahl werde die Mitte und wohl auch Linke ihn Le Pen aber wohl "zähneknirschend" vorziehen./mk/DP/fbr