Top-Thema

15.12.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln

Deutsche Pfandbriefbank: Norges Bank unter 3 Prozent!

Mittwoch, 15.02.2017 13:22

Kommentar von Michael Garth

Die Norges Bank hat ihre Beteiligung an der Deutsche Pfandbriefbank AG mit Wirkung zum 8. Februar 2017 auf 2,98 Prozent der Stimmrechte verkleinert. Am 6. Februar war die norwegische Zentralbank noch mit 3,01 Prozent der Stimmrechte beteiligt gewesen. Damit ist das Institut achter in der Aktionärsliste. Großaktionär ist die Hypo Real Estate Holding AG, die laut der letzten Stimmrechtsmeldung 20 Prozent hält. Es folgen die Investmentgesellschaft MainFirst SICAV mit 4,99 Prozent und die Deutsche Asset Management Investment GmbH mit einem Stimmrechtsanteil von 4,95 Prozent. Lancaster Investment Management LLP hält 4,83 Prozent und die Artemis Investment Management LLP kommt auf 3,22 Prozent. Seit Juli 2016 hält The Capital Group Companies Inc. 3,12 Prozent der Stimmrechte am Kreditinstitut. Die ETHENEA Independent Investment S.A. hatte ihren Stimmrechtanteil am 13. April 2016 auf 2,99 Prozent verringert.

Die Top 3 unter den bei der Deutsche Pfandbriefbank engagierten Einzelfonds sind den Angaben der AfU Research GmbH zufolge:

Fonds

Anzahl Aktien

MainFirst – Top European Ideas Fund

5.175.629

Artemis Global Income Fund

4.461.664

SMALLCAP World Fund, Inc.

3.330.068

Anzeige

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „7 Top-Aktien für 2017“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 29,90 Euro. Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report mit den Namen und den WKN der 7 besten Aktien für 2017 vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und mit den 7 Top-Aktien für 2017 abkassieren!