Deutsche Lufthansa- 10,50 Euro Preiszone beachten

Dienstag, 18.10.2016 13:00

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

in der letzten Woche gehörte die Aktie der Deutschen Lufthansa zu den Top-Werten im DAX. Die Begründung dafür lag, zum einen, in den guten Passagierzahlen im September. Diese waren deutlich höher als die der französischen Konkurrenz KLM und sogar die Zahlen der Tochter Eurowings konnten überzeugen. Zum anderen, gab es einen preistechnischen Break-In in das zuvor unterschrittene wichtige Preisniveau. Dieser Break-In sorgte dann dafür, dass die Dynamik zunahm. Ein Short-Squeeze sowie kurzfristige Kaufsignale wurden womöglich dadurch ausgelöst.

Das erste Ziel für zumindest mittelfristige Anleger, sollte jedoch die Preiszone um 10,50 Euro je Aktie sein. Hier verläuft die obere Trendlinie des zulaufenden Dreiecks bzw. des mittelfristigen Abwärtstrends. Erst wenn diese Trendlinie überwunden werden kann, würde es darauf hindeuten, dass sich mehr als nur kurzfristige Trader positionieren. Der Kurs der Aktie deutet allerdings gleichzeitig Schwäche an. Auf 4 Stunden-Kerzen Basis, ist ein Doppel-Top zu erkennen.

In der etwas längerfristigen Betrachtung des Kurses und für den Fall, der Kurs schafft die erste Hürde bei 10,50 Euro je Aktie, könnte sich ein erster Run auf bis 12,00 Euro je Aktie ereignen. Danach könnte die langfristige Abwärtstrendlinie bei aktuell 13,00 Euro je Aktie angesteuert werden. Fundamental ist das aber aktuell noch schwer vorstellbar.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.