Top-Thema

10.12.17
ROUNDUP 4/VW-​Konzernchef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff «hinterfragen»

Deutsche-Börse-Chef weist Vorwurf des Insiderhandels zurück

Donnerstag, 16.02.2017 15:21

Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter hält die Anschuldigungen der Staatsanwaltschaft gegen sich wegen des Verdachts auf Insiderhandels für haltlos. "Ich bin sicher, dass sich die Vorwürfe nach eingehender Prüfung als unbegründet erweisen werden", sagte Kengeter am Donnerstag bei der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens laut Redetext.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.