Deutsche Bank: Cryan bezieht Stellung!

Dienstag, 20.09.2016 07:18

Kommentar von Ethan Kauder

Lieber Leser,

es wird einmal mehr ernst bei der Deutschen Bank! Vorstandschef John Cryan sah sich in der vergangenen Woche gezwungen, einen Appell an die Mitarbeiter zu richten. Zum einen versprach er der Belegschaft, von nun an in regelmäßigen Abständen über den Stand der Dinge in Sachen Umbaumaßnahmen zu berichten. Zudem war der Brite bemüht, mit den Spekulationen und Gerüchten aufzuräumen, die eine mögliche Fusion der Deutschen Bank mit der Commerzbank betreffen. Ferner gab Cryan Entwarnung, was den Verbleib der Deutschen Asset Management betrifft.

Ob es dem Deutsche Bank-Chef mit seinem Schreiben gelingt, das letzte Quentchen an Motivation aus der Belegschaft herauszukitzeln? Eines muss man Cryan auf jeden Fall zugute halten, er hat klar gemacht, dass es in der jetzigen Situation auf jeden Einzelnen ankommt. „Wir alle sind also verantwortlich. Deshalb ermuntere ich Sie: Übernehmen Sie diese Verantwortung. Trauen Sie sich zu entscheiden, statt auf eine Ansage von oben zu warten. Ich wünsche mir, dass unsere Führungskräfte genau diese Selbstständigkeit fördern“, so der Wortlaut einer zentralen Passage. Die Anleger werden weiter sorgenvoll den Kurs der Deutschen Bank-Aktie beobachten, der bereits am Montagvormittag wieder unter 12 Euro gefallen ist.

Anzeige

Satte Gewinne trotz flauem Aktienmarkt? So geht es…

…. denn das sind die 5 Aktien mit denen Sie noch in 2016 ein Vermögen verdienen werden! Hans Meiser stellt in diesem Video vor, warum Sie jetzt einsteigen müssen, bevor es zu spät ist!

Erfahren Sie exklusiv, warum diese 5 Aktien vor einer Kursexplosion stehen! Lesen Sie hier JETZT tatsächlich die Namen der 5 Aktien, welche jetzt kurz vor einer Kursexplosion stehen! >>> Jetzt hier klicken und schon bald mit 5 Aktien reich an der Börse werden.