Top-Thema

15:25 Uhr
ROUNDUP: 22,8 Milliarden für Kernmarke VW - Ex-​Vorstand kritisiert 'Geist'

Deutsche Bank Aktie: Wochenanalyse von Finanztrends!

Samstag, 11.11.2017 07:30

Kommentar von David Iusow-Klassen

Liebe Leser,

Finanzwerte, vor allem die europäischen, waren zu Beginn der Woche dank den sogenannten “Paradise Papers” unter Druck geraten. Doch die Deutsche Bank Aktie gehörte nicht dazu. Positive News wurden zwar kaum verzeichnet, doch die Stabilität könnte mit drei Dingen zusammenhängen. Zum einen mit der geplanten Steuerreform in den USA. Am Donnerstag hatte das Repräsentantenhaus den Vorschlag des Präsidenten gebilligt. Damit wurde die erste Hürde überwunden. Erwartungen an eine Reform dürften tendenziell Erwartungen an das Wirtschaftswachstum und damit das Wachstum nicht nur im Investmentgeschäft der Banken begünstigen.

CEO John Cryan stützt Kurs mit seinen Plänen und Aussagen

Ein anderer Faktor könnte, wie zerohedge berichtete, die Entscheidung des Deutsche Bank CEOs John Cryan gewesen sein, nun vermehrt auf die gehebelte Kreditvergabe an US-Unternehmen zu setzen. Damit ist gemeint, dass die Deutsche Bank auf Basis von Hinterlegungen einen Teil der Risiken selbst übernehmen will, um auf diese Weise die Nachfrage anzukurbeln und gleichzeitig das Zinsgeschäft zu stärken.

Eine weitere News betraf ebenfalls die Aussage des CEOs. Demnach soll dank der technologischen Entwicklung des Artificial Intelligence eine große Anzahl an “unnötigen” Stellen in Zukunft abgebaut werden. Hier wurde natürlich nichts bestätigt, doch wenn ein CEO so etwas behauptet, dann bleibt das in der Regel nicht ohne Auswirkungen auf den Kurs.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

. . . denn heute können Sie den Bestseller: "Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!" kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden