Top-Thema

Deutsche Anleihen stabilisieren sich nach Talfahrt

Freitag, 28.10.2016 17:23 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Freitag nach der Talfahrt der vergangenen Tage vorerst stabilisiert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,05 Prozent auf 162,04 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,167 Prozent.

Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung nach der Talfahrt der vergangenen Tage. "Der gestrige Ausverkauf von Bunds erweist sich als der größte an einem einzigen Tag seit der EZB-Sitzung von Dezember 2015", schrieben Anleiheexperten der Commerzbank (Commerzbank Aktie) mit Blick auf die Kursverluste vom Donnerstag. Zuletzt hatten auch gestiegene Inflationserwartungen belastet. In Deutschland war die Jahresinflationsrate im Oktober auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. In Spanien hatte die Inflationsrate im Oktober stärker als erwartet angezogen.

Die im Sommer stärker als erwartet gewachsene US-Wirtschaft bewegte den Anleihemarkt kaum. Im dritten Quartal war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) auf das Jahr hochgerechnet um 2,9 Prozent gestiegen. Volkswirte hatten nur mit einem annualisierten Wachstum von 2,6 Prozent gerechnet, nachdem die größte Volkswirtschaft der Welt im zweiten Quartal nur um 1,4 Prozent gewachsen war. "Die Zahl bestätigt die erwartete Beschleunigung der konjunkturellen Dynamik", kommentierte Analyst Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba)./jsl/he