Top-Thema

Deutsche Anleihen: Schwächer

Mittwoch, 26.10.2016 12:18 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch gefallen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,14 Prozent auf 163,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,07 Prozent.

Der Präsident der estnischen Notenbank Ardo Hansson sieht in der Eurozone noch keine Verbesserung bei der Kerninflationsrate. Bei der Kernrate werden schwankungsanfällige Energie- und Lebensmittelpreise herausgerechnet. Die Lohnentwicklung, die zu höheren Preisen führen könnte, bleibe in vielen Regionen schwach, sagte Hansson. Der Notenbanker ist ebenfalls Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank und entscheidet mit über die Geldpolitik in der Eurozone. Die Aussagen sprechen eher gegen eine baldige Rückführung der milliardenschweren Anleihekäufe durch die EZB.

Eine überraschende Eintrübung der Konsumlaune in Deutschland hatte die Kurse der Bundesanleihen am Morgen nur vorübergehend gestützt. Zudem sind die deutschen Einfuhrpreise im September zum Vormonat um 0,1 Prozent gefallen, während Volkswirte mit einer Stagnation gerechnet hatten. Marktbewegend waren diese Daten jedoch nicht. Am Nachmittag stehen in den USA noch Daten zu den Neubauverkäufen auf dem Kalender./jsl/jkr/stb