Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

24.02.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Kaum Veränderung nach Rekordserie

Deutsche Anleihen schwächer

Montag, 10.10.2016 17:35 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag nach robusten Signalen von der deutschen Exportwirtschaft und zur Stimmung der Anleger in der Eurozone nachgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,30 Prozent auf 163,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,06 Prozent.

Überraschend positive Zahlen vom deutschen Außenhandel gaben den Renditen Auftrieb. Die Ausfuhren deutscher Unternehmen hatten im August um 5,4 Prozent zum Vormonat zugelegt. Das ist der stärkste Zuwachs seit Mai 2010. Analysten hatten lediglich einen Anstieg von 2,2 Prozent erwartet. "Der deutsche Exportmotor brummt wieder", kommentierte Analyst Stefan Große von der NordLB. Zuletzt hatten in Deutschland bereits Daten aus der Industrie und Stimmungsindikatoren positiv überrascht.

Nicht nur "harte Zahlen" verbesserten sich zuletzt, sondern auch die Frühindikatoren. So bewerteten Anleger die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Oktober so günstig wie seit Mai 2015 nicht mehr. Der Sentix-Index für Deutschland war laut Zahlen vom Montag um 8,2 Punkte auf 27,7 Punkte gestiegen. Auch der entsprechende Indikator für die Eurozone insgesamt hatte sich deutlich verbessert. Zuvor war der viel beachtete Ifo-Index im September auf den höchsten Stand seit über zwei Jahren gestiegen./tos/he