Top-Thema

18:11 Uhr +1,49%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Rally geht weiter - Feierlaune wegen EZB

Deutsche Anleihen: Kaum verändert

Freitag, 11.11.2016 13:34 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Freitag nach der Talfahrt der vergangenen Tage stabilisiert. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,03 Prozent auf 160,51 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,28 Punkten.

An den beiden Vortagen waren die Renditen noch stark gestiegen und die Kurse auf Talfahrt gegangen. Einige Analysten erklären dies damit, dass die Anleger auf wachstumsfreundliche Punkte in Trumps Wahlprogramm wie Steuersenkungen hoffen. Dies könnte die Inflation nach oben treiben. Zudem hat sich Trump nach seinem Wahlsieg gemäßigter gezeigt. Eine Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank im Dezember gilt als sehr wahrscheinlich.

Erneut merklich zugelegt haben die Risikoaufschläge für südeuropäische Länder wie Spanien und Italien. Italien ist derzeit besonders stark betroffen. Der italienische Premierminister Matteo Renzi dürfte laut Umfragen das Referendum im Dezember über eine Verfassungsreform verlieren. Dies könnte die politische Stabilität und die schwache wirtschaftliche Erholung in Italien gefährden. Am Nachmittag wird in den USA noch das von der Universität von Michigan erhobene Konsumklima erwartet./jsl/tos/stb